Risikogruppe – Termin im Jobcenter nicht wahr nehmen. Mögliche Konsequenzen?

  • Tag an alle. Ich bekam eine Einladung zu einem Gespräch beim Jobcenter. Es ist in diesem auch aufgeführt das ich den Termin nicht wahr nehmen muss wenn ich zu einer Risikogruppe gehöre.


    Nun, ich gehöre zu einer Risikogruppe. Wenn ich das dem Jobcenter jetzt mitteile, kann mir daraus ein Strick gedreht werden? Heißt dass die mich in die Grundsicherung stecken wollen, oder anderes.


    Ich bin für hilfreiche Antworten dankbar.

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Teile es mit und frage nach einem Telefontermin, sofern das JC das nicht eh schon angeboten hat.


    Da wird dir kein Strick draus gedreht werden, zumal die Zahlen wegen Corona nach oben gehen und das JC froh sein kann um alles was sie nicht mit persönlicher Vorsprache klären können.


    Und so einfach bist du auch nicht in die Grundsicherung gesteckt.


    Der Grund der Einladung müsste eigentlich angegeben sein, also nicht nur Gespräch sondern Gespräche wegen.


    Steht nichts dazu drin?

  • Mit mir soll die aktuelle berufliche Situtation besprochen werden. Dahinter kann sich erfahrungsgemäß alles verbergen, z.B. auch eine neue Eingliederungsvereinabarung.


    Doch der vorherige Absatz soll nicht näher besprochen werden, sondern der Anfangsthread.

  • Ich würde sagen, wer anruft, dem kann geholfen werden. Teile deinem Sachbearbeiter mit, dass du gerade Bedenken hast, persönlich zu erscheinen und bitte um einen Telefontermin, sofern die fraglichen Themen nicht direkt geklärt werden können.

    Wenn das Leben Dir in den Allerwertesten tritt - nutze den Schwung um Vorwärts zu kommen