Grundsicherung und Duale Ausbildung von Tochter

  • Hallo,

    Ich habe eine solche Situation und ich brauche Hilfe:

    1. Seit 2017 ich bekomme die Rente wegen Vollerwerbsminderung und die Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung (§§ 41 ff. SGB XII) .

    2. Meine Frau arbeitet in 3/4 Stelle und bekommt natürlich Arbeitslohn.

    3. Meine Tochter bekommt Kindergeld . Sie ist 20 Jahre alt.

    4. Jobcenter hat entschieden, dass wir zu wenig Geld haben und macht uns noch Zuzahlung. Aber nicht für mich, sondern für meine Tochter und für meine Frau.

    5. Meine Tochter hat (nach Realschule - und Fachoberschuleabschluss - 11 und 12 Klasse mit beruflichen Fachrichtung - Wirtschaft) eine Duale Ausbildung gefunden und hat gestern einen Berufsausbildungsvertrag abgeschlossen. Bei dieser duale Ausbildung meine Tochter wird das Geld verdienen und zwar in ersten Jahr 860 € Brutto. Sie wohnt mit uns zusammen. Wir mieten ein Einfamilienhaus.


    Ich verstehe, dass in dieser Situation - volle Wegfall vom Hartz IV, aber was ist mit meiner Grundsicherung? Wird die gekürzt oder ganz komplett weggefallen?


    Vielen Dank im Voraus für Ihre Antwort.

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • aber was ist mit meiner Grundsicherung?

    Wurde die Grundsicherung bisher unter Berücksichtigung der Tochter gewährt? Was ich mir nicht vorstellen kann. Die Grundsicherung läuft genauso weiter wie bisher. Die Tochter läuft im Bereich der Grundsicherung (SGB XII) sicherlich nur als haushaltsangehörige Person, sodass ihr der Mietanteil zugerechnet wird, den sie mit dem Einkommen sicherlich selbst tragen kann. Ein Einkommensüberhang der Tochter wird bei dem Vater nicht berücksichtigt.