Umzug zu Sohn als Rentnerin mit Grundsicherung - Vorgehen

  • Hallo,


    ich möchte mich kurz vorstellen: Ich bin 68 Jahre alt und wohne in einer großen Metropole. Ich bin Rentnerin mit Grundsicherung. Die letzten 20 Jahre habe ich meine Mutter gepflegt, die vor wenigen Jahren leider aufgrund Krankheit verstarb. Seit dem bin ich völlig allein. Meine derzeitige Wohnung ist mit 55qm etwas zu groß und zu teuer, wird vom Amt aber akzeptiert. Ich habe aber einen Sohn, der 50 km weit weg wohnt, welcher aber beruflich sehr eingespannt ist.


    Vor 2 Monaten hatte ich zwei Herzinfarkte hintereinander und mir geht es auch nicht gut. Aus diesem Grund würde ich gerne in die Nähe von meinem Sohn ziehen, der in einem anderen Landkreis wohnt - zum kümmern. Er würde evtl. eine kleine Wohnung an mich vermieten können, 40qm. Diese Wohnung ist auch preiswerter als meine jetzige, wäre aber dennoch (90,-) über der "angemessenen" Höhe; der Mietspiegel ist noch sehr viel höher, mein Sohn würde bereits unter Markwert vermieten ..., zahlt aber die Wohnung auch noch ab und ist auch nicht dolle aufgestellt.


    Meine Fragen zum Vorgehen: Welche Schritte in welcher Reihenfolge sind nötig für den Umzug? Wo fange ich an? Ich würde gern Umzugshilfe beantragen, da ich körperlich zu schwach bin...


    Mich bewegen Fragen wie: Muss ich z.B. zuerst den neuen Mietvertrag (ohne Unterschrift) beim "neuen" Grundsicherungsamt einreichen und fragen, ob dieser genehmigt wird? Was, wenn dieser abgelehnt wird? Wann darf ich das Mietverhältnis abschließen, bedarf es einer schriftlichen Bestätigung?


    Wann kommt das "alte" Grundsicherungsamt ins Spiel? Ich m uss mich dort ja abmelden und möchte dort Umzugsbeihilfe beantragen. Das geht doch aber erst, wenn ich einen neuen unterschriebenen und genehmigten Mietvertrag habe, oder? benötigt das "alte" Amt eine Bescheingung o.ä. vom "neuen" Amt?

    Was muss ich noch beachten?


    Vielleicht hat ja jemand Erfahrungen und kann diese mit mir teilen, würde mich freuen.


    Elke

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Hallo,


    am besten mal ein Mietangebot beim zuständigen Sozialhilfeträger einreichen, aufgrund der gesundheitlichen Probleme und der familiären Situation ein/ zwei Sätze beifügen warum der Umzug sein muss. Und dann mal warten wie sich die Sachbearbeiter äußern.


    Wann darf ich das Mietverhältnis abschließen

    Grundsätzlich immer, ob die Miete dann voll in der Leistungsberechnung berücksichtigt wird ist natürlich abhängig von den Angemessenheitsgrenzen und der Situation in deinem Fall.


    bedarf es einer schriftlichen Bestätigung?

    Insofern die Miete berücksichtigt werden kann, gibt es (in der Regel) eine Bestätigung des Mietangebotes.


    Die weiteren Sachen bzgl. Umzugskosten sollten schon beantragt werden, natürlich erst wenn es zum Umzug kommt.


    Wann kommt das "alte" Grundsicherungsamt ins Spiel? Ich m uss mich dort ja abmelden

    Sobald bekannt ist wann du nicht mehr in der alten Wohnung sein wirst, solltest du dem "alten" Grundsicherungsträger Bescheid geben und natürlich auch dem Neuen. Mit dem Einstellungsbescheid hat man dann auch den Nachweis für den neuen Träger., dass keine Leistungen mehr gezahlt werden.


    Was muss ich noch beachten?

    Vermeide doppelte Mietzahlungen