Darf ein Jobcenter die Eltern kontaktieren?

  • Hallo, darf ein Jobcenter die Eltern kontaktieren um festzustellen ob ein Unterhaltsanspruch gegen einen U25 Leistungsbezieher vorliegt? Ist es Ermessenssache vom SB oder hat der SB selbst keine Wahl als die Eltern zu kontaktieren oder kann er auch auf andere überprüfen ob ein Unterhaltsanspruch wahrscheinlich oder gegeben ist?


    Es besteht doch das Sozialgeheimnis. Wird das Sozialgeheimnis nicht gegenüber den Eltern verletzt, weil der Leistungsbezieher vielleicht gar nicht möchte dass seine Eltern davon wissen dass er Leistungen bezieht?


    Oder ist das Auskunftsinteresse von Seiten des Jobcenters einfach höher?


    Ist es meistens oder immer so dass das Jobcenter so etwas macht oder ist das eher ein Ausnahmefall?

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Liest du § 33 SGB II.

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

  • Hallo,

    nein, das darf das JC nicht.

    In unserem Fall hat das Jobcenter meiner Mutter Daten abgefordert, und eine Sachbearbeiterin setzte sie unter Druck.

    Die Nummer meiner Mutter hatte die Schabearbeiterin Frau Pap., Starnberg, einer meiner E-mails entnommen.

    Hintergrund war eine zu frühe Einstellung meines ALG-2 in der Übergangsphase zur Studienaufnahme.

    Das kostete mich mein Studium, und Frau Fallmangerin Pap. drohte mit "enormem Behördenstress", wenn ich nicht schweige.

    Das setzte sie auch um; ich wäre jetzt zwangsverrentet und eine fünfstellige Anwaltsrechnung und Strafverurteilung etc. folgten ihrer Anzeige.

    Also auf jeden Fall ist Diskretion Trumpf, auch wenn nicht alle Sachbearbeiter*innen kriminell wären, das kann ich sicher sagen.

    MfG,

    Mikma

  • Was für ein Blödsinn. Unter gewissen Voraussetzungen, die in § 33 SGB II stehen, kann das Jobcenter natürlich wegen Unterhalt nach Dem BGB an die Eltern herantreten.


    Und zu "unter Druck setzen": das reicht nicht, das Jobcenter kann sie sogar verklagen.

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

  • Mikma


    Ich kann nicht nachvollziehen, was Du da erzählst - Turtle hat natürlich recht, dass das JC sicher auch an Eltern herantreten gab, wenn es nach § 33 SGB II notwendig ist - aber Klarnamen von Personen, auch in Form von Abkürzungen, haben in einem öffentlichen Forum nichts verloren.

    Wenn das Leben Dir in den Allerwertesten tritt - nutze den Schwung um Vorwärts zu kommen

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Wenn die folgenden Voraussetzungen vorliegen wird das JC mit hoher Wahrscheinlichkeit an die Eltern herantreten:

    1. vollj. Kind unter 25

    2. KInd hat keine abgeschlossene Berufsausbildung/kein abgeschlossenes Studium

    3. Kind befindet sich aktuelle in Ausbildung / Schule / in einer Übergangsphase zwischen Schule und Ausbildung.

    4. Das vollj. Kind ist nicht schwanger und betreut kein eigenes Kind unter 6 Jahren


    Das Ermessen des JC ist hier eingeschränkt. Nur in Fällen wo eine Bedrohung des Leistungsbeziehers durch den Unterhaltspflichtigen möglich wäre sind Ausnahmen möglich. Dies betrifft aber hauptsächliche "Frauenhausfälle" mit Trennungsunterhalt, wäre aber natürlich auch bei jungen Frauen aus bestimmten Kulturkreisen vorstellbar

  • Die Eltern sind ihren Kindern bis zum 25. Lebensjahr ober aber bis zum Abschluss der 1. Ausbildung zu Unterhalt verpflichtet. Stellt ein U 25-jähriger einen Antrag auf Hartz IV, darf das JC natürlich die Eltern kontaktieren, um zu prüfen, ob nicht ein Unterhaltsanspruch vorliegt.

  • Die Eltern sind ihren Kindern bis zum 25. Lebensjahr ober aber bis zum Abschluss der 1. Ausbildung zu Unterhalt verpflichtet. Stellt ein U 25-jähriger einen Antrag auf Hartz IV, darf das JC natürlich die Eltern kontaktieren, um zu prüfen, ob nicht ein Unterhaltsanspruch vorliegt.