Krankenmeldung zwei verschiedener Ärzte einreichen sinnvoll?

  • Hallo,


    Ich bin wegen einer Erkrankung zu meinen Hausarzt welcher mich bis ende übernächster Woche krankgeschrieben hat und auserdem hat er mich zum Facharzt überwiesen.

    Der Facharzt hat mich ebenfalls Krank geschrieben, aber nur bis ende nächster Woche. Zusätzlich hat er mir ein Fahrverbot über 6 Monate ausgesprochen aufgrund der Erkrankung.


    Jetzt frag ich mich ob es nicht besser ist nur die längere Krankmeldung zum Jobcenter zu schicken? Mein Hausarzt würde die bestimmt auch nochmal um zwei Wochen verlängern. Beim Facharzt hab ich erst in einem Monat wieder einen Termin zur Nachuntersuchung.

    Ich hab nur bedenken das sie die Krankenmeldung vom Hausarzt anzweifeln weil der Facharzt ja nicht so lang krankgeschrieben hat. Auf der anderen Seite würden zwei Krankenmeldung untermauern das ich nicht "Krankmache"


    Was das Fahrverbot angeht, so wird das soweit ich verstehe zum Glück nicht der Führerscheinstelle gemeldet von seitens des Arztes, nur hab ich Angst das das Jobcenter das macht wenn ich denen das Einreiche?

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Morgen,


    nur mal aus Interesse, welcher Facharzt kann ein Fahrverbot aussprechen? Dachte immer das macht im Endeffekt die Führerscheinstelle, nach Info anderer Stellen oder eigenen Ermittlungen.

    Und weiß der eine Arzt von der Krankschreibung des anderen Arztes? Weil die Krankschreibung des Facharztes hätte meiner Meinung nach nicht erfolgen müssen, da du ja vom Hausarzt zum Facharzt bist.

  • Morgen,


    nur mal aus Interesse, welcher Facharzt kann ein Fahrverbot aussprechen? Dachte immer das macht im Endeffekt die Führerscheinstelle, nach Info anderer Stellen oder eigenen Ermittlungen.

    Und weiß der eine Arzt von der Krankschreibung des anderen Arztes? Weil die Krankschreibung des Facharztes hätte meiner Meinung nach nicht erfolgen müssen, da du ja vom Hausarzt zum Facharzt bist.

    Der Neurologe kann das nach einem epileptischen Anfall machen. Erstmal 6 Monate Anfallsfrei sein, dann darf man wieder fahren.

    Ich hab die Krankschreibung zuerst vom Hausarzt geholt und hatte am selben Tag noch den Termin beim Facharzt. Der wusste natürlich nichts das der Hausarzt schon krankschrieb, hab ich auch nicht gesagt weil ich dachte zwei Krankmeldungen schaden ja nicht.

  • Du hättest den Facharzt darauf aufmerksam machen müssen, dass dich der Hausarzt für 2 Wochen krankgeschrieben hat. Ich würde die Krankenmeldung vom Hausarzt einreichen und die andere vernichten. Da du ja eh erst in einem Monat wieder einen Termin beim Facharzt hast, wäre es bei erneuter Krankschreibung ja auch eine Erstbescheinigung und keine Folgebescheinigung. Das mit dem Fahrverbot wurde ja in einem anderen Forum "besprochen". Halte dich daran. Es wäre fatal, wenn du beim Auto fahren einen Anfall bekämst. Nicht nur für dich, auch für andere Verkehrsteilnehmer.

  • Naja, es kommt beim Arbeitgeber sicher gut an, wenn man gleich zwei Krankmeldungen einreicht, um zu zeigen, dass man eigentlich arbeiten möchte. Ich war mal im öffentlichen Dienst beschäftigt. Da hat ein Kollege so oft krank gemacht, dass die irgendwann den Amtsarzt gerufen haben - aber das war auch extrem.

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.