Umzug ohne Genehmigung Folgen

  • Deine Arroganz kannst du dir sonst wo hinstecken.

    Die Miete würde sich ja nicht unbedingt erhöhen.

    Dann möchte ich aber bitte auch nicht das ALG 2 für unsere ein Ponyhof ist.

    Ich schließe mich Birgit an, warum wirst Du ausfallend? Wenn Du eh alles besser weißt, musst Du nicht fragen. So einfach ist das. - Und wenn Du es nicht besser weißt, schildere den Sachverhalt doch so, in einem Stück, dass wir es nachvollziehen können, ungefähr so:


    Ich bin x Jahre alt, bin zum Zwecke der Arbeitsaufnahme nach Y verzogen und habe Wohnraum angemietet. Leider wurde mir in der Probezeit gekündigt und ich muss wieder ALG II beantragen. Der Wohnraum in Y ist zu teuer, darum suche ich eine neue Wohnung. Ich habe eine Wohnung in Z, meinem Herkunftsort gefunden und denke die Miete ist angemessen. Jedoch muss ich übergangsweise bei meinen Eltern einziehen, dort bewohne ich (ja, was denn? - mein Kinderzimmer, ein Appartement, eine Wohnung, schlafe auf der Couch???). Meine Eltern möchten Miete haben (warum? und dürfen die einen Untermietvertrag abschließen? oder ist es deren Eigentum?). Dort möchte ich aber nicht länger wohnen bleiben weil (ja, warum? weil Du auf der Couch schläfst?) Die Miete der neuen Wohnung beträgt x Euro und wird mehr sein als meine Eltern verlangen. Wie gehe ich am besten vor.


    Ist nicht schwierig und hier können es die Leute vom Fach nachvollziehen. - Im übrigen ist es problemlos, dem JC am Ort telefonisch dein Anliegen vorzutragen und dort eine Information zu erhalten. Das ist eine Fragestellung, mit der die Kollegen dort regelmäßig zu tun haben werden.

    Wenn das Leben Dir in den Allerwertesten tritt - nutze den Schwung um Vorwärts zu kommen

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • ok dann frage ich jetzt noch mal anders.

    Angenommen ich schließe mit meinen Eltern keinen Mietvertrag ab.

    Kann ich trotzdem ALG 2 beantragen?

    Oder gehe ich ohne Mietvertrag automatisch eine Bedarfsgemeinschaft mit meinen Eltern ein?

  • Ich schreibe Dir quasi alles schon vor, um zu verdeutlichen, dass wir Infos brauchen... Copy+Paste und die Leerstellen füllen, dann bekommst Du auch eine vernünftige Antwort. Beantragen kann man grundsätzlich alles, es ist halt die Frage, was man bewilligst bekommt, und das ist ohne ein paar Basisinformationen nicht zu beantworten. Ohne Mietvertrag keine Übernahme von Mietkosten, und wie es dann mit den Mietkosten nach dem Umzug aussieht, hängt halt auch von den Umständen ab.

    Wenn das Leben Dir in den Allerwertesten tritt - nutze den Schwung um Vorwärts zu kommen

  • Ich bin ü 25 und bin zur Aufnahme eines Arbeitsplatzes nach Bremen gezogen.

    Dort habe ich mir eine möblierte Wohnung gemietet.

    Einen ALG 2 Antrag habe ich gestellt.

    Dieser wird allerdings noch bearbeitet.

    Da ich die Mietkosten nicht mehr tragen kann, muss ich zurück zu meinen Eltern in den Landkreis Osterholz ziehen.

    In diesem Ort habe ich auch eine kostenmäßig angemessene Wohnung in Aussicht.

    Allerdings muss ich übergangsweise ( die Wohnung muss erst noch renoviert werden) zu meinen Eltern ziehen.

    Ich werde dort 2 Zimmer bewohnen.

    Die genaue Zeitdauer kann ich leider noch nicht sagen ( Tut mir furchtbar leid).

    Das Haus gehört meinen Eltern.

    Da ich aber meine Privatsphäre haben möchte ( z.B auch eigene Küche) möchte ich in die in Aussicht gestellte Wohnung ziehen.

    Die Miete wird leider mehr sein als meine Eltern verlangen ( schon alleine aufgrund der Fläche).

    Ich hoffe es ist jetzt ausreichend.

  • Ist es. Ich kann dir nur empfehlen, keinen Mietvertrag mit den Eltern abzuschließen und die Unterkunft dort als vorrübergehende Notsituation darzustellen, wenn die richtige Miete später teurer ist. Auf § 22 Absatz 1 SGB II habe ich ja bereits hingewiesen.

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Ich hoffe es ist jetzt ausreichend.

    War es - geht doch. Nun haben wir es alle verstanden. Ich schließe mich Turtle an. Die Notsituation schildern und es als vorübergehende Unterkunft beschreiben. Miete wird es für den Wohnraum eher nicht geben. Da es ja vermutlich um nicht mehr als 2 - 3 Monate gehen wird, wirst du diese Frage sicher auf andere Weise mit Deinen Eltern klären können.

    Wenn das Leben Dir in den Allerwertesten tritt - nutze den Schwung um Vorwärts zu kommen

  • Sogar das Arbeitsamt hat gesagt, dass man ab 25 ausziehen darf.

    Das werde ich auch durchziehen.

    Die Flüchtlinge dürfen schließlich auch alleine wohnen.

    Ach, daher weht der Wind. "Wir Deutschen dürfen nichts, aber die Flüchtlinge bekommen alles in den ***** geblasen."

    Das ist doch das, was du sagen wolltest? :cursing:

  • Das mit dem Mietvertrag sehe ich auch so. Was wäre denn, wenn es kein Hartz IV geben würde? Würden dich deine Eltern dann auf der Straße schlafen lassen? Dass du den Regelsatz bekommst und krankenversichert bist, ist vollkommen in Ordnung. Aber dass das Amt deinen Eltern bei einer nur vorübergehenden Unterbringung auch noch Miete zahlen soll, finde ich echt unverschämt. Dafür sind Eltern doch da. Eltern bleiben immer Eltern. Da sollte es doch wohl selbstverständlich sein, sein Kind mal ein paar Wochen vorübergehend wieder aufzunehmen.

  • Das moralische ist die eine Seite, das will die TE wohl nicht verstehen. Aber auch rechtlich hat sie mit einem MV mit den Eltern ein Problem. Wird dieser anerkannt, ist sie mit Wohnraum versorgt. Es gibt dann keinen wichtigen Grund für einen Umzug und bei einem Umzug wird dann eben nur die bisherige Miete berücksichtigt.

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.