Grundsicherung - KDU

  • Ich beziehe Gründersicherung (wegen voller Erwerbsminderung) und dauerhaft eine Erwerbsminderungsrente.


    Ich möchte aus familiären Gründen umziehen und habe Probleme mit der angemessenen Miete als auch Größe der Wohnung in der Region, wo ich umziehen möchte.


    Die von dem Kreis festgelegte angemessene Miete ist sehr niedrig und es gibt so gut wie keine Wohnungen auf dem Markt, welche die Kriterien erfüllen. Die angemessene Bruttokaltmiete ist letztmalig vor 2 Jahren festgelegt worden und seitdem ist die durchschnittliche Miete in der Region um fast 10% gestiegen.


    Kann eine Anpassung der maximalen Höhe einer angemessenen Miete verlangt werden, oder müsste das vor Sozialgericht ggf. eingeklagt werden?


    Das zweite Problem ist die angemessene Wohnungsgröße.

    Für 1 Person bis 50qm ist bekannt. Ich bin jedoch schwerbehindert und habe eine erhebliche gehbehinderung (Merkzeichen G im Schwerbehindertenausweis). Laut mir vorliegenden Informationen ist dann eine Wohnungsgröße bis 65qm d.h. 15qm mehr angemessen. Alle Städte und Gemeinden fordern jedoch, dass zusätzlich eine Hilfe (Rollstuhl, Rollator) zwingend notwendig sein muss, damit man den Mehrbedarf gewährt bekommt.


    Ist es gesetzlich festgelegt, dass die Städte fordern können, dass zusätzlich zum Merkzeichen G auch noch eine Gehhilfe erforderlich sein muss UND diese ggf. nur bei einem Rollstuhl aber nicht Rollator anerkannt wird?


    Ein Rollator braucht etwa genauso viel Platz bei der Benutzung wie ein Rollstuhl - außer, wenn der Rollstuhl nicht selbst bewegt wird, sondern man Hilfe von jemanden erhält.


    Vielen Dank für alle Antworten.

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Wann eine Fortschreibung der KdU-Richtlinien am Wunschort geplant sind, musst du dort erfragen. Notfalls musst du die Zustimmung bzw. die Höhe der Miete tatsächlich gerichtlich durchsetzen.


    Es gibt keine gesetzlichen Regelungen zu Wohnraummehrbedarf in bestimmten Fällen.

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.