Sozialhilferechtliche Notwendigkeit

  • Und zwar folgendes Problem was mein Partnerin und mich umtreibt. Unsere zukünftige Vermieterin verlangt seit dem einreichen einer Mietbestätigung eine Sozialhilferechtliche Notwendigkeitserklärung von unserem Sozialamt in Schwerin. Mündlich besprochen mit dem Fachbereichsleiter in Schwerin kann er mir die nicht ausstellen weil es die seiner Ansicht nach nicht gibt. Ich würde jetzt also gerne wissen was diese Sozialhilferechtliche Notwendigkeit denn überhaupt ist und beinhaltet weil unsere Vermieterin sagt nur mit einer Sozialhilferechtlichen Notwendigkeit zukünftige Betriebskostenabrechnungen gezahlt werden können.

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Es muss einen wichtigen Grund für den Umzug geben. Also einen Grund, dass man zwingend umziehen muss und nicht, weil es gerade Spaß macht.


    Aus dem aus, dem Ufer gelaufenen Thread wissen wir, dass ein Arzt den Umzug "empfohlen" hat. Eine Empfehlung ist aber weit weg von "zwingend notwendig". Also scheint bei euch ein zwingend notwendiger Grund zu fehlen. Und damit gibt es vom Sozialamt auch keine Zustimmung.


    Ihr könnt umziehen, müsst das aber selbst finanzieren.

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

  • Es muss einen wichtigen Grund für den Umzug geben. Also einen Grund, dass man zwingend umziehen muss und nicht, weil es gerade Spaß macht.


    Aus dem aus, dem Ufer gelaufenen Thread wissen wir, dass ein Arzt den Umzug "empfohlen" hat. Eine Empfehlung ist aber weit weg von "zwingend notwendig". Also scheint bei euch ein zwingend notwendiger Grund zu fehlen. Und damit gibt es vom Sozialamt auch keine Zustimmung.


    Ihr könnt umziehen, müsst das aber selbst finanzieren.

    Im Attest steht : Eine Distanz zu den dysfunktionalen Einflüssen ist aus unserer Sicht Förderlich für die gesundheitliche Stabilität


    Als Schlusssatz denke ich das hier die Notwendigkeit eindeutig geklärt ist. Zu dem leben wir zu 2 in einer 38Qm 1 Zimmer Wohnung und der Tatsache das es in Kiel so gut wie keinen Sozialen Wohnungsmarkt gibt.


    Deine Antwort geht aber ein wenig am Thema vorbei oder ich habe mich nicht genau genug erklärt. Ich möchte wissen ob es Rechtliche Schriften zu dem Thema Sozialhilferechtliche Notwendigkeit gibt. Kann ja nicht sein das wir hier im Bereich des Gewohnheitsrecht sind wo rein über Mundaussagen bestimmt wird was Sozialhilferechtlich Notwendig ist und was nicht.

  • Nö, "förderlich" ist nicht "zwingend notwendig". Es ist und bleibt eine Empfehlung.


    Es gibt sicherlich genügend Rechtsprechung und Literatur zu Umzugsgründen. Das nutzt nur wenig, da es immer eine Einzelfallentscheidung ist. Denn jeder Fall ist nunmal anders.


    Und "Kann ja nicht sein das wir hier im Bereich des Gewohnheitsrecht sind wo rein über Mundaussagen bestimmt wird was Sozialhilferechtlich Notwendig ist und was nicht." ja, genau so ähnlich könnte man als, Laie "Einzelfallentscheidung" definieren.


    Dir steht dann bei Ablehnung von Umzugskosten, Kaution, Zusicherung bzw. Nichtanerkennung der vollen Miete der Weg über Widerspruch und Klage frei.

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.


  • Dann kann es aber auch nicht sein das Mundaussagen oder Persönliche Meinung von Bearbeitern von Ämtern so ein hohes Ansehen haben. Ist doch ein Witz für alles macht diese Scheiß Regierung Gesetze aber bei solch Zentralen Themen wie freier Umzug halten sie sich raus. Und ja wenn im Grundgesetz steht das sich JEDER freien Wohnraum suchen kann dann gehört es auch verboten das nicht reguliert ist unter was für Bedingungen eine Sozialhilferechtliche Notwendigkeit zum tragen kommt. Das ist Unfair den Sozialschwachen gegenüber.

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Du wurdest schonmal aufgefordert, deinen Ton zu mäßigen. Nochmal lasse ich das nicht durchgehen, wenn das nicht endlich aufhört. Diese "Scheiß Regierung" sichert dir mit seinen Gesetzen ein Leben, von dem in vielen anderen Ländern nur geträumt werden kann!


    Und dein Grundrecht auf freie Wohnsitzwahl ist überhaupt nicht eingeschränkt. Du kannst jeden Monat umziehen, niemand wird es dir verbieten. Im Grundgesetz steht aber nunmal nicht, dass man dir das bezahlen muss.


    Und Ermessen wird dort ausgeübt, wo es soviele denkbare Gründe gibt, dass sie schlicht gar nicht abschließend benannt werden können.

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

  • Erstmal drohst du mir nicht mein Freund denn ich habe mit meiner Bezeichnung "Scheiß Regierung" gegen keine Forenregel oder Gesetze verstoßen. Zweitens hat mir dieses System außer Scherz und Leid noch nichts gegeben und für jeden Cent den die mir gegeben haben habe ein vielfaches mit meinem alten Leben in die Staatskasse eingezahlt. Zu dem ist das hier ein Sozialhilfe Forum wo Menschen mit Sozialamt und ALG2 Problemen geholfen werden soll. Also solltest du dir mal überlegen ob du diese Aufgabe wirklich übernehmen möchtest oder dieses Forum lieber in "Ich lüge für meine Kollegen und demotiviere Hilfebedürftige die Hilfe benötigen" umbenennen solltest. Das würde zu dem was ich bis jetzt hier gelesen habe nämlich besser passen!

  • Du wurdest schonmal aufgefordert, deinen Ton zu mäßigen. Nochmal lasse ich das nicht durchgehen, wenn das nicht endlich aufhört. Diese "Scheiß Regierung" sichert dir mit seinen Gesetzen ein Leben, von dem in vielen anderen Ländern nur geträumt werden kann!


    Und dein Grundrecht auf freie Wohnsitzwahl ist überhaupt nicht eingeschränkt. Du kannst jeden Monat umziehen, niemand wird es dir verbieten. Im Grundgesetz steht aber nunmal nicht, dass man dir das bezahlen muss.


    Und Ermessen wird dort ausgeübt, wo es soviele denkbare Gründe gibt, dass sie schlicht gar nicht abschließend benannt werden können.


    Du kannst hinziehen wo du willst, niemand wird es dir verbieten!


    Dir ist schon bewusst das Schwerin mir mit ihren Willkürlichen Handlungen VERBIETET nach Schwerin zu ziehen. Indirekt aber sie tun es.

  • Ich bin nicht dein Freund und das war ein moderativer Hinweis, keine Drohung. Was gegen die Forenregeln verstößt, bestimmst nicht du.


    Quote

    Das würde zu dem was ich bis jetzt hier gelesen habe nämlich besser passen!

    Womit du jetzt eindeutig klargestellt hast, was man von deiner großen Entschuldigungsarie wirklich zu halten hat.


    Dein Gastspiel hier ist beendet. Verlasse umgehend das Forum, ansonsten wird dein Account gesperrt.

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.