kalte Nebenkosten

  • Hallo. Kann mir jemand helfen. Da ich auf Wohnungssuche bin habe ich vom Grundsicherungsamt nur ein Infoblatt erhalten, wo immer nur die angemessene Bruttokaltmiete drauf

    steht und eine Pi mal Daumen Rechnung für angemessene Heizkosten. Wie kann ich denn herausfinden, wie hoch die angemessene Nettokaltmiete ist. ?

    Danke

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Wie kann ich denn herausfinden, wie hoch die angemessene Nettokaltmiete ist. ?

    nirgends, wenn das Grundsicherungsamt keinen Richtwert nennt. Das ist zulässig: Das Bundessozialgericht hat bestimmt, dass die Angemessenheit nach der Bruttokaltmiete zu bestimmen ist und bei der Methodenvielfalt gibt es auch ein Verfahren, wonach der Grundsicherungsträger die Angemessenheit anhand von statistisch erhobenen Bruttokaltmieten berechnen kann, ohne dies in Nettokaltmiete und kalte Betriebskosten aufzuschlüsseln.


    Prüfe bei jedem Wohnungsangebot, ob die Vorauszahlungen, die der Vermieter für die kalten Betriebskosten verlangt, wirklich plausibel sind. Der Vermieter kann z.B. die letzte Betriebskostenabrechnung kopieren und den Namen des Vormieters schwärzen.


    Wie lautet denn die Pi mal Daumen - Rechnung für die Heizkosten?

    Eine Zusicherung bezieht sich bei einem Wohnungsangebot grundsätzlich nur auf die Unterkunftskosten ohne die Heizkosten. Die werden -soweit angemessen- in tatsächlicher Höhe übernommen.


    viel Erfolg bei der Wohnungssuche!