Aufhebung des Bescheiden wegen Wohngeldanspruch

  • Hallo zusammen

    Hoffe ist hier richtiger Bereich.Ich beziehe noch bis 31.11.2020 ergänzend Leistungen alg2


    Habe im September vom Job Center die Meldung bekommen Wohngeld und Kinderzuschlag zu beantragen.Dies habe ich auch gemacht.

    Beantragt für BG von 3 Kindern sowie mir und meinem Lebensgefährten.


    Vor 3 Wochen bekam ich einen Anruf vom Job Center das ich einen Weiterbewilligungsantrag stellen soll,der ab 01.12.2020 wäre,da es nicht klar ist ob ich Wohngeld usw bekomme,und wenn ja wieviel.


    Am 06.11.2020 kam der Bescheid,dass ab 01.12.2020 weiter gezahlt wird und das man eine Abtretungserklärung an die Wohngeldstelle schickte,falls diese vorher zahlen sollten oder rückwirkend.


    Heute nun kam ein Brief vom Job Center das sie den Bescheid vom 06.11 wieder aufheben .Begründung Sie haben einen höheren Anspruch auf Wohngeld und Kinderzuschlag.Was aber witzig ist weder hab ich ein Bescheid dazu ,noch konnte man mir am Telefon bei der Wohngeldstelle sagen wie das Job Center drauf kommt,da der Antrag noch nicht bearbeitet wurde.


    Das heisst ich würde ab 01.12 2020 ohne Leistungen sein und auch mein Lebenspartner ohne Krankenversicherung.Daher die Frage ist dies alles so ok?


    Auf telefonische Anfrage bei Job Center,wurde gesagt das man davon ausgeht das der Antrag noch fertig werden könne,und die Leistungen höher seien.


    Aber woher weiss man ob dies wirklich so kommt?


    Danke falls wer helfen kann.Lg

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Letztlich, wenn Du tatsächlich einen Aufhebungsbescheid bekommen hast mit dieser Begründung, kannst Du nur Widerspruch einlegen und darauf hinweisen, dass es noch keine Entscheidung der Wohngesldstelle gibt.


    Ich verstehe jedoch nicht, warum Dein Partner dann nicht mehr krankenversichert ist. Wie war er oder wart ihr denn bislang versichert?

    Wenn das Leben Dir in den Allerwertesten tritt - nutze den Schwung um Vorwärts zu kommen