Kind 22 in Haushaltsgemeinschaft braucht Führerschein

  • Liebe Forumsmitglieder,

    mein Patenkind, 22, lebt mit eigenem Einkommen in Haushaltsgemeinschaft mit seinem Vater der Hartz 4 bekommt. Da er mit dem ganz neuen Job mehr verdient wird wesentlich mehr angerechnet werden. Er solll aber vom Arbeitgeber aus wegen wechselnden Einsatzorten und Schichtdienst den Führerschein haben, den er erst machen muss und sich ein billiges Auto kaufen. Das kann er sich aber nicht leisten, wenn soviel angerechnet wird. Gibt es irgendeine Regel, die ihm helfen könnte.

    Viele Grüße

    Jockelchen

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Bekommt das Kind aufgrund seines Einkommens überhaupt noch aufstockendes ALG II? Es könnte nämlich gut sein, dass er aus der BG mit dem Vater rausfällt wenn das Einkommen seinen Bedarf (Regelleistung + Mietanteil abzüglich Freibeträge vom Einkommen) übersteigt. Dann müsste er quasi seinem Vater seinen Mietanteil + Kostgeld geben. Mir fällt bzgl. eines Führerscheins folgendes ein: Wie wäre es mit einem Arbeitgeberdarlehen was dann monatlich vom Arbeitgeber in Raten vom Lohn abgezogen wird? Alternative: Eventuell könnte man ja auch mit der Fahrschule über eine Ratenzahlung sprechen, zumal man meines Wissens auch nicht komplett alles sofort bezahlen muss. Selbst wenn er noch aufstockend ALG II bekommen würde hat man grundsätzlich keinen Anspruch darauf, dass wäre m.M. eine Ermessensentscheidung und wahrscheinlich dann auch nur als Darlehen.

  • Wenn der Arbeitgeber einen Führerschein wünscht, dann soll er den doch auch finanzieren. Wie schon geschrieben evtl. über ein Arbeitgeberdarlehen. Er ist ja schon eingestellt und der Führerschein war doch keine Bedingung, um den Job zu bekommen, oder?

  • Er bekommt überhaupt keine Leistungen vom Jobcenter. Er ist vor 6 Monaten wieder beim Vater eingezogen und hatte schon einen Job. Jetzt sind Sie eine HH-Gemeinschaft und er zahlt die Miete mit. Und der Arbeitgeber bezahlt den Führerschein nicht.

  • Das hat dann aber nichts mit ALG2 zu tun. Wenn er keine Leistungen erhält, muss er den Führerschein wie jeder Otto Normalbürger finanzieren: selbst.

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Nein, darum geht es nicht, Das Jobcenter möchte jetzt einen guten Teil seines Einkommens für den Unterhalt des Vaters anrechnen, der Hartz 4 bekommt. Dadurch bleibt nicht genug übrig.

  • Das bezweifle ich erstmal. Wenn, dann will das Jobcenter, dass er natürlich seinen Miet- und Stromanteil selbst zahlt und seine mn Lebensunterhalt.


    Oder gibt es zu dem angeblichen Verlangen was schriftlich?

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

  • Er muss sein Geld nicht für seinen Vater aufwenden. Aber natürlich muss er für sich selber aufkommen und wie Turtle1972 schon geschrieben hat, für seinen Mietanteil und Nebenkosten sowie für sein leibliches Wohl (das alles hat vorher das JC bezahlt) selbst aufkommen.