Guthaben aus Nebenkostenabrechnung vom Amt höher berechnet und wird mir als Einkommen angerechnet

  • Hallo ihr lieben,


    ich wende mich Hilfesuchend an euch mit einem Problem.


    Ich und meine Partnerin haben ein Guthaben aus den Nebenkosten in Höhe von 625,22€, somit Anteilig bei mir 312,61€ durch unseren Vermieter überwiesen bekommen. Nebenkostenabrechnung habe ich beim Amt eingereicht und wurde mir im Monat September auch korrekt angerechnet. Nun erhalte ich einen neuen Bescheid, dass mir allerdings Guthaben in Höhe von 420,61€ als einkommen angerechnet werden. Sie rechnen mir also 108€ mehr als einkommen an, wo ich allerdings nur meinen Anteil von 312,61€ bekommen habe.


    Ich habe anonymisiert meinen Bescheid hier hoch geladen. Kann sich das jemand mal anschauen? Es kann nur das als Einkommen angerechnet werden, was ich auch zurück erhalten habe, ebenso verstehe ich durch die ganzen Zahlen nicht, warum die auf 108€ mehr kommen als in der Nebenkostenabrechnung stehen.


    Könnte mir da jemand weiterhelfen?


    Liebe Grüße, Victor

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Sieht danach aus, als ob man fiktives Guthaben anrechnet. Wenn das Amt mehr für Abschläge gezahlt hat, als die Abrechnung des Vermieters ausweist, wo ist diese Differenz hin?


    Ansonsten: gegen die Anrechnung fiktiven Guthabens kannst du in Widerspruch gehen, das ist nicht zulässig.

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

  • Guten Abend,


    Ich habe folgendes entdeckt. Auf Seite 2 (Bild 2) heist es: 520,21€ als Abschlagszahlung, allerdings ergeben 6*45,11€ und 6*24€ ein Betrag von 414,66€.


    Genauso unten drunter, 6* 37,39€ und 6* 22,50€ ergeben 359,43 und nicht 433,79€

  • Dann schreib das in deinen Widerspruch.

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.