Frage zur Berechnung der Kdu

  • Hallo,

    Ich bin aktuell auf der Suche nach einer größeren Wohnung und habe hierzu die Zustimmung vom Jobcenter mit der KDU Tabelle bekommen. Nun verstehe ich diese nicht so ganz.

    Die max. Bruttokaltmiete (o.Heizkosten) liegt bei 515€. Nun habe ich zwei Angebote vorliegen und frage mich, in wiefern die Höhe der Heizkosten eine Rolle spielt bzw. ist nur die Bruttokaltmiete wichtig oder die Summe der gesamten Nebenkosten?

    1.Angebot: Bruttokaltmiete: 630€ +Heizkosten 40€ = Gesamtmiete: 670€

    2.Angebot: Bruttokaltmiete: 510€ +Heizkosten 180€ = Gesamtmiete 690€


    Bei dem 2.Angebot liege ich theoretisch im Bereich der angemessenen Bruttokaltmiete, aber die Heizkosten sind immens, sodass sie sogar den Wert der Gesamtmiete des 1.Angebots, welches offensichtlich zu teuer ist, übersteigen.

    Ich stoße immer nur auf Angebote, wo entweder die Kaltmiete in Ordnung ist, dafür aber die Nebenkosten so hoch, dass ich am Ende bei ~650€ warm bin oder die Kaltmiete ist hoch angesetzt (zu hoch für diese Tabelle) dafür die Nebenkosten sehr gering, sodass bei der Warmmiete am Ende dasselbe bei rumkommt.

    Es ist echt schwierig bei den Mietpreisen und Massen an Anfragen eine Wohnung zu finden.

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.