ALG2, Krankengeld und 24 Stunden Problem

  • Hallo


    Ich bin neu hier weil ich eine knifflige Frage hätte.

    Ich war bis zum Februar als Erzieher angestellt und wurde dann länger krank. Daraufhin bezog ich Krankengeld, hatte zum 31.03.2020 gekündigt wegen Umzug und bezog als Übergang ALG2 ab April
    Das Krankengeld (Februar bis März) wurde am 31.03.2020 angewiesen und war am 01.04.2020 auf meinem Konto. Die ALG2 Zahlung war auch am 01.04. auf dem Konto.

    Jetzt bekam ich Post vom Jobcenter mit der Aufforderung nachzuweisen wann das K.-Geld auf dem Konto war. Jetzt habe ich Angst dass ich das ALG2 für April zurückzahlen muss. Wäre das Krankengeld 24 Stunden früher gekommen wäre wahrscheinlich alles Ok aber nun das.

    Das Krankengeld ist ja rückwirkend gezahlt worden und nicht für den April.

    Hat jemand einen Tipp für mich wie ich mich jetzt verhalten soll?


    LG

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Den Kontoauszug einreichen und das zuviel gezahlte ALG 2 zurückzahlen, ggf. in Raten. Wieso man genau an dem Tag gesundet, an dem man kündigt (das Krankengeld wäre trotz Kündigung bei weiterer Krankschreibung auch weiter gezahlt worden), entgeht mir sowieso.

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.