Eltern weigern sich Einkünfte und Vermögensnachweise offen zu legen

  • Hallo,


    ich habe einen ALG 2 Antrag gestellt und habe angegeben, dass ich bei meinen Eltern im Haus wohne. Ich bezahle keine Miete. Jetzt wurden mir vom Jobcenter verschiedene Anlagen zugeschickt, u.a. eine Checkliste und eine Anlage HG. In der Checkliste steht, dass Vermögens- und Einkommensnachweise der Eltern erforderlich sind und in der Anlage HG soll man ausfüllen wie viel das Haus monatlich kostet. Meine Eltern sind beide berufstätig. Habe meinen Eltern das Formular und die Checkliste gezeigt, jedoch meinte mein Vater, dass er unter keinen Umständen dem Jobcenter irgendwelche Einkommensnachweise oder Vermögensnachweise liefert. Das hat das Jobcenter nicht zu interessieren, meinte er. Und so wie ich ihn kenne wird er das auch nicht tun.


    Was mache ich jetzt? Ich muss den Antrag im Mai zurückschicken.


    Grüße

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Dann teilst du das so mit, dass deine Eltern sich weigern und verweist darauf, dass deine Mitwirkungspflicht sich nur auf etwas erstrecken kann, was dir auch möglich ist.

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

  • Dann teilst du das so mit, dass deine Eltern sich weigern und verweist darauf, dass deine Mitwirkungspflicht sich nur auf etwas erstrecken kann, was dir auch möglich ist.

    Und was passiert dann? Ich möchte nicht, dass meine Eltern Probleme bekommen..

  • Es kann sein, dass man dein ALG2 bewilligt. Es kann sein, dass man ablehnt. Es kann sein, dass man deine Eltern gem. § 60 SGB II selbst wegen Auskunft anschreibt.


    Niemand hier hat eine Glaskugel...

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Nein, keinesfalls. Sie sind dir gegenüber ja auch nicht mehr (gesteigert) unterhaltspflichtig. Es ist nur eine gesetzliche UNTERHALTSVERMUTUNG, die hier hinterfragt wird. Wenn deine Eltern dazu bereit sind, könnten sie auch kurz ein Schreiben aufsetzen, dass sie keine Auskunft geben, weil sie dir nicht mehr zu Unterhalt verpflichtet sind und es doch wohl bereits mehr als ausreichend sei, dich mietfrei wohnen zu lassen. Dass sie dich darüber hinaus aber nicht weiter unterstützen können bzw. wollen. Also nicht die Vordrucke ausfüllen, sondern selbst schreiben.

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.