Sachmittelförderung nach §16c Abs. 1 SGB II

  • Hallo,


    ich bin auf dem Weg zur Selbstständigkeit und habe ein Informationstag des Jobcenters besucht, hierbei war u.a. die Einzelnorm §16c SGB II Thema einer Unterhaltung. Die/Der Mitarbeiter/-in war an einzelnen Stellen desinformiert, deshalb der Thread.


    Wenn ich, neben den notwenigen Unterlagen, noch schriftliche Absagen einer monetären Förderung ( Kredit, Zuschuss, ...) von:


    a.) meiner Hausbank

    b.) einer Förderbank

    c.) einer 3. Bank

    d.) weiterer Förderinstitute


    einreiche, habe ich "keine Chance auf Hilfe nach §16c.", so die/der Mitarbeiter/-in.

    Selbst ein FaKu ( fachkundige Gutachten ), z.B.: von der IHK, bringe nur wenig, da "dort erfahrungsgemäß nicht professionell gearbeitet und einfach nur abgestempelt wird." In meinen Augen wird die Arbeit einzelner Mitarbeiter pauschalisiert und somit mein Businessplan eti­ket­tie­rt. Da die Förderung eine Ermessensleistung ist, zähle nur "ob Sie uns mit Ihren Bussinesplan überzeugen oder nicht."


    Ich bin zu folgendem Schluss gekommen:


    Anhand der Unterlagen muss ersichtlich sein, dass mein erwartender Gewinn, innerhalb eines angemessenen Zeitraums, mind. der Höhe des Regelbedarfs + Kosten für Unterkunft entspricht, als auch die Kosten für Krankenversicherung beinhaltet.


    Stimmt meine Schlussfolgerung und was kann ich noch tun, um den Sacharbeiter von meiner Idee zu überzeugen ?


    LG

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Das dürfte recht subjektiv sein. Was soll man in Unkenntnis, was du machen willst, dazu sagen? Beispiel: du willst die 30. Dönerbude in einem Ort mit 10.000 Einwohnern eröffnen. Das wird nichts. Wenn es, aber die erste Dönerbude ist und auch im Umkreis von 25 km es sowas nicht gibt, sieht es wieder anders aus.


    Also: wie soll man dir zu dieser pauschalen Frage denn was sinnvolles antworten können?

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.