Umzug wegen welcher Gründen annehmbar, was beachten bei neuer Wohnungssuche?

  • Hallo, Leute. Ich bin neu hier und möchte mich kurz vorstellen.

    Ich heiße Michael und bin 29 jahre alt - habe aus psychischen und physischen Gründen Grundsicherung

    auch wegen Stressempfindlichkeit. Wurde alles getestet und von Ärzten geprüft.

    Meine Frage ist, ich bin mit meiner Wohnung in der ich seit 1 jahr wohne noch nie zufrieden und glücklich.

    Hier wurde der Tritschall vergessen und inzwische hat sich der Mangel erheblich erweitert / vermehrt

    Sprich, fast überall wo ich hingehe knarren die Dielen. Habs schon meinen Vermieter gesagt,

    nur kann der da nichts machen da es der DIelenboden ist und ein neuer Boden nichts verbessert.

    In der Küche ist es total schlimm. Ich kann wirklich keinen Schritt gehen , ohne das es knarrt.

    Im Arbeitszimmer knarrt es im Eingangsbereich - genau mittig

    im Wohnzimmer knarrt es an manchen Stellen - im Schlafzimmer auch an einigen Stellen

    Am schlimmsten ist es aber im Arbeitszimmer, Flur und Küche. :(

    Wäre dies ein Grund zum Auszug oder muss ich keine angaben machen bei meinem Sachbearbeiter??


    Zum anderen fühle ich mich hier auch nicht wohl, vielleicht liegts auch nur an mir, aber wie auch immer.

    Ich könnte jetzt ggf in absehbarer Zeit das Glück haben, dass ich in der gleichen Hausnummer wie mein Bruder einziehen könnte

    Es zieht eine Familie aus, und die werden mein Bruder beziehen da sie Nachwuchs bekommen.

    Frage ist, die Quadratmeteranzahl wird wohl einen Strich durch die Rechnung machen

    Region Kleve darf bis 470,- euro Kaltmiete gehen sehe ich doch richtig oder?

    Ich habe jetzt eine 61 Quadratmeterwohnung und zahle um die 435 € ohne Strom - also mit Strom 475 -+

    Ich habe noch ein G und 80 Prozent im Behinderten Ausweis im Ausweis stehen was habe ich dadurch für Vorteile?

    Die Etage wäre die 1 OG mit 3 Zimmern und 73 Quadratmeter - Kaltmieter 380 Euro, Nebenkosten 50 Euro Strom Heizung 50+50 €

    Wie seht ihr die Lage hätte ich Chancen die WOhnung zu bekommen?

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Ein Umzug, weil es in der Wohnung knarrt?! Dass das genehmigt wird, wage ich zu bezweifeln. Und 73 qm für eine Person bei unangemessener Miete würde man selbst mit wichtigem Grund nicht bewilligen.


    Das "G" allein hilft dir nicht, gegenteilig müsste man da sogar anzweifeln, ob 1. OG tatsächlich auf Dauer behindertengerecht ist. Mit deinen derzeitig 61 qm bist du mit mehr als ausreichend versorgt. Normalerweise sind es 40 bis 50 qm für eine Person.

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

  • Hallo Michael , ich bin Mike . Zuerst einmal kann Jeder umziehen wenn er es wünscht , will oder muss. Man muss das nicht unbedingt mit nem Sachbearbeiter besprechen und die Gründe obliegen einem selbst . Wichtig ist dabei , dass die Grenzen eingehalten werden neben Regelstufe und der Miete+Nebenosten . Nach meinen Informationen ist "Strom" nicht in den GS-Leistungen drin , es sei denn die Heizung läuft mit Strom . Die vertretbare Miete neben Größe der Wohnung für Single ist auch einzuhalten . In meinem Fall , als Vergleich , wären laut Wohnberechtigungsschein bis 50qm oder 2 ZiKüBad . Das mit den 73qm sind definitiv zu viel , wobei Du den Regelsatz für Miete bekommst , den Rest selber zahlen musst . Bei Grundsicherung bekommt man kein Wohngeld . Und je günstiger die Wohnung ist desto besser .


    Wie gesagt Gründe sind Deine Gründe und müssen nicht mit Anderen geteilt werden , erst recht nicht mit Vermieter oder Amt . Hier würde ich mich mehr zurückhalten , geht niemanden was an . Umzug aus persönlichen Gründen oberflächlich aussprechen reicht . Bruder in der Nähe ist O.K. .


    Die Mietgröße wie 61qm und 73qm sind sicher zu viel , wobei wie gesagt , in dem Fall kriegste die Grundmiete+ Nebenkosten die Dir zustehen laut Regelstufe ( gehe davon aus das es die 1 ist ) , was drüber hinaus liegt musst Du aus eigener Tasche zahlen . Wie hoch das in Deinem Fall und Ort ist weiß ich leider nicht .


    In wie weit Du die Wohnung bekommst kann keiner sagen , denn da werden sich einige bewerben . Kann Bruder helfen? Bei Bewerbung keine Situation und Krankheiten/Erkrankungen nennen , nur das Nötigste . Einfach versuchen und ich drück die Daumen . Gruß MikeK