Übergang von ALG2 in EU-Rente + Grundsicherung.

  • Hallo,

    ich habe ein Schreiben bekommen, dass ich ab 01.08.2019 rückwirkend eine monatliche EU-Rente (volle Erwerbsminderung, unbefristet) erhalte.

    Dazu gibt es natürlich eine einmalige Nachzahlung.

    Die monatliche Rentenzahlung liegt deutlich unter dem ALG2 Bedarf und somit auch dem Grundsicherungsbetrag,

    so dass ich diese aufstockend beantragen kann.


    Ich habe bisher ALG2 bezogen (unter Vorbehalt), da meine Erwerbsunfähigkeit ja durch die Rentenversicherung erst entschieden werden musste.


    Nun meine Fragen:

    1)

    Die Grundsicherung kann ich ja erst ab diesen Monat beantragen (02/2020) - was ist mit den Monaten seit 01.08.2019,

    in denen ich ALG2 bezogen habe, muss ich das ALG2 zurückzahlen (auf Raten o.ä.), oder wird nur die einmalige Summer verrechnet,

    die ich rückwirkend von der Rentenkasse bekomme und alles was ich darüber vom Jobcenter bekommen habe, brauche ich nicht zurückzahlen?

    Weiteres Einkommen oder Vermögen habe ich nicht, liegt alles deutlich unter den Freigrenzen von ALG2 oder Grundsicherung.


    2)

    Wie gehe ich jetzt am Besten vor? Melde ich mich zuerst beim Grundsicherungsamt oder beim Jobcenter?



    Ich lebe allein, habe keine Freunde oder Bekannte und keine Hilfe und somit Niemanden der sich in diesen Dingen auskennt.

    Das Bürokratische schaffe ich immer alles gerade so, aber ich tue mich manchmal schwer damit alles in der richtigen Reihenfolge zu

    beantragen oder tun...


    Danke vielmals!

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Der Nachzahlungsbetrag wird vom Rententräger zurückgehalten und nach Anforderung an das JC ausgezahlt. Damit ist das dann auch erledigt - den darüber liegenden Anteil musst Du natürlich nicht erstatten.


    Mit dem Bescheid gehst Du zuerst zum JC und legst ihn dort vor. Anschließend erhältst Du einen Einstellungsbescheid und die Aufforderung, Leistungen der Grundsicherung zu beantragen.

    Viele Menschen sind zu gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun.(Orson Welles)


    Es ist nicht nötig, mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: [URL=http://www.sozialhilfe24.de/forum/thread/231-nutzung-des-forums-hinweise/]