Kann ALG2 gesperrt werden, wenn Wochenlang AU -Bescheinigungen vorlegen

  • Hallo liebes Forum hier <3




    Mein Sohn ist seit November wegen der Härtefallregelung ausgezogen, er ist 22 Jahre.


    Psychisch krank, laut Arzt war der Auszug notwendig.

    Er bekam vom Jobcenter deswegen die Genehmigung auszuziehen, wohnt seit Dezember 2019 alleine und konnte nach dem Erstgespräch mit SB wo EGV unterschrieben wurde, nicht mehr zum Jobcenter hin, nur noch Arzt, unterstützt vom Psychologen, also seit Anfang Dezember krank geschrieben. Termine zur Beratung gab es bevor er Wohnung hatte und ALG2.



    NUN ZUM THEMA|Frage



    Er ist über 6 Wochen nun krank geschrieben , aufgrund der Psyche, nächster Termin soll falls er wieder nicht kommt, mit Wegeunfähigkeitsbescheinigung ergänzt werden.



    Nun schrieb der Hausarzt auch was auf, für drei Monate im voraus, also bis April 2020. Wegeunfähigkeitsbescheinigung...

    Meine Frage ist,



    WAS PASSIERT, WENN ER NUR KRANK GESCHRIEBEN WIRD, bekommt er denn kein ALG 2 mehr und wird gesperrt?



    Ich gehe davon aus, dass er noch länger nicht arbeiten kann und auch neue Wegeunfähigkeitsbescheinigungen ausgestellt werden, der Hausarzt und Psychologe sind auf der "Seite"meines Sohnes, er ist nicht faul, sondern in einer depressiven Phase gerade und hat jetzt auch noch ganz aktuell ein GdB von 50% errechnet bekommen und nun zugesendet per Bescheid.

    Also schwerbehindert aufgrund der Psyche und Einschränkungen die damit zusammen hängen.



    Ich habe Angst, dass er wieder alles gestrichen bekommt.



    Und womöglich noch bei mir wieder einzieht.

    Ich kann das nicht mehr, ich liebe ihn wie es eine Mutter tut, aber ich kann das nicht mehr aushalten, er ist unzurechnungsfähig wenn er gerade eine akute Psychose zb hat.



    Sozialhilfe wäre wohl das Beste.

    Bis er mal irgendwann stabil ist.

    Wenn er den Anspruch nicht mehr hat auf ALG2, weil nur krank, wer zahlt weiter, bis er Sozialhilfe bezieht? Wird er bis dahin weiter ALG2 bekommen?

    Übergangszeit?



    Sollte diese Antwort einen Thread wert sein, bitte ich einen Moderator einen zu machen aus der Antwort, ich hab kein Plan wie das hier geht, ich finde das nicht.

    :smile:


    Lg, Mondschein22:):)

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Wie wäre es, wenn er dem JC im Gegenzug anbietet, den Termin bei ihm zuhause zu machen?


    Vom Nichterscheinen zu Terminen kommt er nie ins SGB XII, wo er wahrscheinlich hingehört. Die Einschaltung des Ärztlichen Dienstes und ggf. Sozialamt/Rentenversicherung muss nunmal abgesprochen werden.

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

  • Ja, Zeit schinden nützt nmd was.

    Jedoch hoffe ich, dass er dann nicht auf der Straße sitzt, weil er kein ALGII mehr bekommen darf, da nicht mehr vermittelbar( das verrät ja das Attest), denn bis Rente oder Sozialhilfe durch ist dauert es lange.

    Lg:rolleyes:

  • Sollte der Ärztliche Dienst oder die Rentenversicherung zur Überprüfung eingeschaltet werden, so muss das JC im Normalfall bis zum Abschluss der Ermittlungen weiterzahlen und einen Endetermin der Leistungen mitteilen. Die fristgemäße Antragstellung beim SGB 12 obliegt dann deinem Sohn.

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Ja. siehe markierter Teil.


    § 44a SGB 2 Feststellung von Erwerbsfähigkeit und Hilfebedürftigkeit


    (1) Die Agentur für Arbeit stellt fest, ob die oder der Arbeitsuchende erwerbsfähig ist. Der Entscheidung können widersprechen: 1.der kommunale Träger,
    2.ein anderer Träger, der bei voller Erwerbsminderung zuständig wäre, oder
    3.die Krankenkasse, die bei Erwerbsfähigkeit Leistungen der Krankenversicherung zu erbringen hätte.
    Der Widerspruch ist zu begründen. Im Widerspruchsfall entscheidet die Agentur für Arbeit, nachdem sie eine gutachterliche Stellungnahme eingeholt hat. Die gutachterliche Stellungnahme erstellt der nach § 109a Absatz 4 des Sechsten Buches zuständige Träger der Rentenversicherung. Die Agentur für Arbeit ist bei der Entscheidung über den Widerspruch an die gutachterliche Stellungnahme nach Satz 5 gebunden.


    Bis zu der Entscheidung über den Widerspruch erbringen die Agentur für Arbeit und der kommunale Träger bei Vorliegen der übrigen Voraussetzungen Leistungen der Grundsicherung für Arbeitsuchende.