Nebenberuflich selbständig + Minijob + ALG2

  • Hallo liebes Forum,

    ich habe Schwierigkeiten bei dieser komplizierten Verflechtung durchzublicken. Kurz zu meiner Geschichte: Ich habe bereits im Studium als Freiberufler im Nebenerwerb gegründet und nun gerade meine Abschlussarbeit abgegeben. Überbrückend (bis ich wieder Aufträge habe), habe ich mich nun beim Jobcenter für ALG2 angemeldet, da ich Schwierigkeiten habe meine Miete zu zahlen. Ich nehme zeitnah einen Minijob zum abfedern der Kosten auf, daneben möchte ich weiter nebenberuflich selbständig arbeiten. Wie verhält sich die Anrechnung der Einkünfte aus dieser selbständigen Beschäftigung auf das ALG2 ? Was gilt es zu beachten ? Wie viel wird mir von meinem Zuverdienst bleiben ?

    Ich bin dankbar für jede Erklärung und / oder Tipps :!::thumbup:

    Viele Grüße,
    Robert

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Man ermittelt das Einkommen aus selbstständiger Tätigkeit aus deinem Umsatz abzüglich der notwendigen angemessenen Betriebsausgaben. Die Betriebsausgaben, die im. SGB II berücksichtigt werden, müssen daher nicht den tatsächlichen Ausgaben entsprechen. Wenn jemand z. B. einen Porsche als Betriebswagen absetzen will, wird das nix. Auf das so errechnete Einkommen wird dann noch der Freibetrag für Erwerbstätigkeit gewährt, schaust du in § 12b SGB II.

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

  • Wie wäre es wenn du eine Arbeitslosenversicherung abschließt? Es ist gewöhnlich mal für eine längere Zeit als Freiberufler arbeitssuchend zu sein. Aber gerade hier, graben sich Freiberufler selbst eine Grube: Auf der Suche nach Aufträgen wird das Honorar nach unten angepasst, sodass viele Kunden die Qualität hinterfragen. Es besteht keine Pflicht für dich aber ich finde die Angebote von der Agentur für Arbeit gar nicht mal so schlecht.


    Außerdem hat Turtle1972 Recht. Es liegt am Finanzamt, welche Kosten tatsächlich abgesetzt werden. Gewinn und Kosten eines Fahrzeugs z.B. müssen in einem angemessenen Verhältnis zueinander stehen. Wenn zum Beispiel lediglich ein Gewinn von 20.000 Euro im Jahr vorliegt, können keine Abschreibungen in Höhe von 15.000 Euro geltend gemacht werden (https://www.erfolg-als-freiberufler.de/firmenfahrzeug/) Ist das Finanzamt der Meinung, dass es sich bei dem Firmenwagen um ein eigentlich nicht nötiges Luxusfahrzeug handelt, so kann die vollständige Absetzbarkeit gekürzt werden

  • Quote

    Es liegt am Finanzamt, welche Kosten tatsächlich abgesetzt werden.

    Das habe ich nicht gemeint. Es geht hier um ALG2. Da obliegt es dem JC, welche Betriebsausgaben es als angemessen erachtet, da es an steuerrechtliche Vorschriften nicht gebunden ist.

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.