Haben volljährige Kinder Anspruch auf ein eigenes Zimmer bzw. ab welchem Alter

  • Folgende Sachlage:

    Alleinerziehende Mutter mit 5 Kindern

    2 sind 14 Jahre, 2 sind 18 Jahre, Eines ist 26 Jahre.

    Bis auf das 26jährige Kind beziehen alle Hartz 4.

    Die beiden 14jährigen sind noch schulpflichtig.

    Die beiden 18jährigen sind in der Berufsvorbereitung.


    Derzeitige Zimmeraufteilung: Die 14 und 18jährigen teilen sich jeweils ein ca. 15 qm großes Zimmer.

    Die Mutter und das 26jährige haben jeweils ein ca. 9 qm großes Zimmer.


    Meine Fragen:

    Haben die beiden volljährigen Kinder einen Anspruch auf ein eigenes Zimmer?

    Wie sieht dies bei den beiden 14jährigen aus?

    Welche Zimmergröße gilt dabei ggf. als angemessen?


    Dankeschön

    Rainer A. Lingner

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Ich würde das mal nicht auf der Schiene angemessene Zimmergrößen, oder Ansprüche betrachten, sondern die Wohnungsgröße und Aufteilung.


    In NRW liegt die angemessene Wohnungsgröße für 6 Personen bei 125 m². Ob die Wohnung jetzt 4 oder 7 Zimmer hat, ist egal. Deine Bekannte muss halt entsprechenden Wohnraum suchen.

    Viele Menschen sind zu gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun.(Orson Welles)


    Es ist nicht nötig, mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: [URL=http://www.sozialhilfe24.de/forum/thread/231-nutzung-des-forums-hinweise/]

  • Hallo,


    jedes Kind (ausgenommen Säuglinge) haben Anspruch auf ein eigenes Zimmer. Auch bei Alg2-Bezug. Es sollte euch bewilligt werden, in eine größere (auch teurere) Wohnung zu ziehen, in der jeder ein eigenes Zimmer hat.


    LG

  • Hallo,


    jedes Kind (ausgenommen Säuglinge) haben Anspruch auf ein eigenes Zimmer. Auch bei Alg2-Bezug. Es sollte euch bewilligt werden, in eine größere (auch teurere) Wohnung zu ziehen, in der jeder ein eigenes Zimmer hat.


    LG

    Steht wo genau geschrieben???

    Viele Menschen sind zu gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun.(Orson Welles)


    Es ist nicht nötig, mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: [URL=http://www.sozialhilfe24.de/forum/thread/231-nutzung-des-forums-hinweise/]

  • Ganz ehrlich, das ist doch wieder das gewisse "Anspruchsdenken". Es gibt viele Geringverdiener, die keinen Anspruch auf Hartz IV haben und sich deshalb keine Wohnung leisten können, wo jedes Kind ein eigenes Zimmer hat. Das ist auch ok so. Es spricht nichts dagegen, dass sich zwei Kinder im etwa gleichen Alter und gleichem Geschlecht ein Zimmer teilen. Auch bei Hartz IV-Bezug spricht nichts dagegen.

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Steht wo genau geschrieben???

    Dazu gibt es einen Artikel auf welt.de. Eine Familie hatte geklagt weil die beiden Kinder keine eigenen Zimmer hatten und kamen damit durch, das Gericht entschied, dass ein Kind, sobald es kein Säugling mehr ist, Anspruch auf ein eigenes Zimmer hat.

    LG

  • Jo - Sozialgericht Dresden aus 2007!!!


    Ich konter mal mit einem höherrechtlichen Urteil:


    https://www.kostenlose-urteile…rschulalter.news11935.htm



    Und wie schon oben ausgeführt - bei einer entsprechenden Wohnungsgröße sollte halt auch auf die Anzahl der Räume geachtet werden...

    Viele Menschen sind zu gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun.(Orson Welles)


    Es ist nicht nötig, mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: [URL=http://www.sozialhilfe24.de/forum/thread/231-nutzung-des-forums-hinweise/]

  • Ganz ehrlich, das ist doch wieder das gewisse "Anspruchsdenken". Es gibt viele Geringverdiener, die keinen Anspruch auf Hartz IV haben und sich deshalb keine Wohnung leisten können, wo jedes Kind ein eigenes Zimmer hat. Das ist auch ok so. Es spricht nichts dagegen, dass sich zwei Kinder im etwa gleichen Alter und gleichem Geschlecht ein Zimmer teilen. Auch bei Hartz IV-Bezug spricht nichts dagegen.


    Ebenso GANZ EHRLICH. Das hat nix mit "Anspruchsdenken" zu tun. Es geht hier, insbesondere bei den beiden 18jährigen um die Schaffung von Privatsphäre und Entwicklung und Festigung der sozialen und emotionalen Kompetenz. Gerade in diesem Alter entstehen die ersten ernsthaften sexuellen Kontakte und "Stundenhotels" für das "Schäferstünchen" sind wohl nachvollziehbar nicht finanzierbar.


    MfG Rainer A. Lingner