Kürzungen der Grundsicherung

  • Guten Abend!

    Mir hat das Amt einige Monate zuviel Krankenkassebeitrag zugestanden, ohne dass ich's bemerkt habe.

    Man kriegt halt ab + zu eine Bescheid, der wird irgendwo aufgehoben – und gut.

    Der Krankenkassenbeitrag ist meist für einige Monate gleich.

    Jetzt geht's an's Zurückzahlen, und dabei wird mir 57,30€ monatlich abgezogen.

    Das sind genau 15% des Regelsatzes von 382€

    Ist da korrekt?

    Gibt es eine festgelegte Obergrenze in € oder % für die mögliche Abzüge oder wird einfach das, was 5 Monate zuviel ausgezahlt wurde in 5 Raten zurückgefordert?


    Wer weiß was Rat?


    Vielen Dank


    RIEGELWERK

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Hallo,


    kurz gesagt: nein, es ist nicht korrekt. Das SGB XII sieht eine Aufrechnung von max. 5 % vor und das nur unter ganz bestimmten Voraussetzungen, die in deinem Fall nicht zutreffend sein dürften.

    Solltest du vorsätzlich oder grob fahrlässig gehandelt haben, könnte auch mehr aufgerechnet werden, aber nach dem geschilderten Sachverhalt ist dem wohl nicht so. Das kann hier aber natürlich nicht beurteilt werden.

  • Wenn dir die Ratenhöhe aktuell zu hoch ist, rede einfach mal mit dem Sachbearbeiter - hilft fast immer.

    Musst es aber dann begründen, evtl. noch andere Abzahlungen etc.

    Auch wenn du den Bescheid nicht gelesen hast, ist dir bestimmt aufgefallen wenn du mehr Geld bekommst.