Muss ich das dem Jobcenter mitteilen?

  • Hallo zusammen,

    habe eine Frage die mich seit 3 Tagen keine Ruhe lässt: Mein Arbeitgeber hat die alte Firma wo ich in Teilzeit noch arbeite aufgegeben, mich gekündigt, hat eine neue Firma gegründet und sofort mich wieder bei der neuen Firma zu den gleichen Konditionen eingestellt ( alles ist gleich geblieben: Lohn, Arbeitszeiten usw.) sodass ich kein Tag arbeitslos werde.

    Muss ich das dem Jobcenter mitteilen? Wenn nicht dann wäre es viel einfacher für alle meine ich.

    Ich danke schon jetzt im Voraus wenn jemand mir antworten könnte. LG. Stefania

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Was ist denn daran "einfacher"?


    Du musst alle wesentlichen Änderungen mitteilen, und ich halte den Arbeitgeberwechsel für eine wesentliche Sache. Und auch im Deinem eigenen Interesse: Was denkst Du, wird das Jobcenter machen, wenn Du beim nächsten Folgeantrag auf einmal ganz andere Angaben auf Kontoauszug und Lohnabrechnung hast? Den Aufwand kannst Du Dir durch ein einfaches Schreiben mit Kopie Deines neuen Arbeitsvertrages sparen.

  • Sehe ich auch so. Auch wenn sich de facto nichts ändert, mußt du das so angeben. Damit bist du auf der sicheren Seite. Wie der Persönliche Ansprechpartner schrieb, bist du verpflichtet, alle Änderungen anzuzeigen.

    Den Aufwand kannst Du Dir durch ein einfaches Schreiben mit Kopie Deines neuen Arbeitsvertrages sparen.

    Genauso sieht es aus. DAS ist der einfachste Weg.

    Jeder für sich allein :P - ist nichts . Zusammen aber ^^ , sind wir ein unschlagbares Team :thumbsup: