Kauf einer ETW nach Erbschaft. Wie dem neuen JC vermitteln?

  • Guten Tag,


    ich fürchte, ich habe einen riesigen Fehler begangen und ich hab keine Ahnung, wie ich da jetzt wieder raus kommen soll. Ich hoffe ernsthaft auf Hilfe!


    Ich bin Langzeitarbeitslos – seit nunmehr 6 Jahren. Warum und weshalb… naja jeder hat seine Geschichte und ich die meinige. Ich hänge definitiv nicht freiwillig im System fest.


    Ende Okober 2018 habe ich eine kleine Summe geerbt. Das heißt ich konnte davon ausgehen zu erben. Ich bin Alleinerbe. Jedoch existieren andere Pflichteilberechtigte. Das Vermächtnis beläuft sich auf 73.000 €. Als Alleinerbe werde ich voraussichtlich die Hälfte bekommen – also 36.500 €. Als Alleinerbe habe ich das Konto im November 2018 in Besitz genommen (vermutlich schon der erste Fehler).


    Die Außergerichtlichen Verhandlungen mit allen Beteiligten laufen noch. Unter Umständen weiß ich also noch gar nicht, welche Summe für mich nun übrig bleibt!


    Dieses Risiko bin ich eingegangen und habe mir überlegt, was ich mit der Hälfte des Geldes tun könnte. Ich bin dann auf die Idee gekommen, mir eine ETW zu kaufen. Da ich bis heute keine Altersvorsorge betreiben konnte, erschien mir dieser Weg die Beste Lösung zu sein.


    Ich kaufte also für 27.000 € eine ETW. Der Kaufvertrag wurde im Februar 2019 geschlossen – Bezahlung war März 2019. Die ETW ist natürlich Angemessen. Der Rest des Geldes (also das was voraussichtlich mir gehören wird), ist für die Einrichtung und den Umzug geplant.


    Meine Aktuelle Mietwohnung habe ich für Mai 2019 gekündigt. Den Aufhebungsbescheid habe ich ebenfalls schon bekommen.


    Jetzt mein Anliegen: wie erkläre ich dem neuen Jobcenter das alles - ohne das es zu meinem Ungunsten ausgelegt wird?


    Wie gesagt, läuft es ganz dumm, ist die Wohnung Teil der Erbmasse und sie gehört mir nicht einmal!


    Die andere Frage ist: muss ich dem Jobcenter das überhaupt erklären? Rein rechtlich wahrscheinlich schon. Aber vielleicht kann ich denen einfach nur den Wirtschaftsplan vor legen!? Also so in der Art wie: gestern Mieter – heute Besitzer einer ETW… weiß das Jobcenter überhaupt, das ich Mieter war?

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Du hast ein Problem. Ein großes.


    Wieso Deine Frage, ob das Jobcenter weiß, dass Du Mieter bist? Du hast Deinen Mietvertrag dort vorgelegt und bekommst die Miete als Bedarf angerechnet. Natürlich weiß das Jobcenter das.

    Wohnst Du noch in der Mietwohnung, zahlt der Jobcenter noch Miete, obschon Du in der ETW wohnst?

  • Als Alleinerbe habe ich das Konto im November 2018
    in Besitz genommen (vermutlich schon der erste Fehler).



    Die andere Frage ist: muss ich dem Jobcenter das überhaupt erklären? Rein rechtlich wahrscheinlich schon. Aber vielleicht kann ich denen einfach nur den Wirtschaftsplan vor legen!? Also so in der Art wie: gestern Mieter – heute Besitzer einer ETW… weiß das Jobcenter überhaupt, das ich Mieter war?


    1. Ja natürlich. Grob fahrlässig gehandelt. Damit erlischt nämlich ab November dein ALG II Anspruch rückwirkend. Das wird zurück zu zahlen sein.
    De facto hast du dir das Erbe an dich gerissen. Und damit kannst du darüber verfügen. Das ist relevant.


    2. Naja natürlich. Möglichst schnell und umfassend. Jede Änderung in den Verhältnissen ist unverzüglich zu melden. Hast du das Erbe überhaupt angezeigt? Wenn nein, unbedingt machen. Hier hast du deine Pflichten verletzt, das kann ein ordentliches Bussgeld geben. Du hattest das Konto ja in Besitz genommen. Klare Sache, brauch man nicht weiter drauf rumreiten.


    Das Andere ist dem JC dann egal.

    Jeder für sich allein :P - ist nichts . Zusammen aber ^^ , sind wir ein unschlagbares Team :thumbsup:

  • Was meinst du denn mit dem "neuen Jobcenter"? Ziehst du in eine andere Stadt oder nur in einen anderen Bezirk?