Warum zahlt mir das Jobcenter die Miete nicht?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Warum zahlt mir das Jobcenter die Miete nicht?

      Hallo,

      Ich wohne noch zu Hause bei meiner Mutter und die hatgesagt, Sie wolle von mir jetzt Miete verlangen. Dann wollte ich beim JobcenterMiete beantragen, aber das wurde abgelehnt.

      Als Grund wurde angegeben, dass ich nicht in einer eigenenabgeschlossenen Wohnung wohne. Aber ich kenne Freunde und Bekannte, die lebenauch nicht in einer eigenen abgeschlossenen Wohnung und bei denen wurde dieMiete schon genehmigt.

      Warum wird bei denen die Miete genehmigt und bei mir nicht?Das finde ich ungerecht. Die haben nur ein eigenes Zimmer und ansonsten Teilendie sich mit den Vermieter alles. Küche, Bad und Wohnzimmer teilen die sich mitIhren Vermieter und die bekommen die Miete vom Jobcenter schon gezahlt.

      Warum ich nicht?

      LG Jemand
    • Ohne Deinen Bescheid zu kennen, kann man sowieso kaum helfen.
      Im Normalfall solltest Du anteilige Kosten der Unterkunft erhalten.
      Das heißt, wenn Du mit Deiner Mutter zu zweit in der Wohnung wohnst, müsste das Jobcenter die halben Mietkosten (Angemessenheit vorausgesetzt) übernehmen.
      Diesen Anteil müsstest Du dann an Deine Mutter weiterreichen.

      Schau mal in Deinen Bescheid ob dort Kosten der Unterkunft auftauchen, wenn nicht solltest Du mit dem Jobcenter klären warum nicht.
    • yamato schrieb:

      Das heißt, wenn Du mit Deiner Mutter zu zweit in der Wohnung wohnst, müsste das Jobcenter die halben Mietkosten (Angemessenheit vorausgesetzt) übernehmen.
      Diesen Anteil müsstest Du dann an Deine Mutter weiterreichen.

      Schau mal in Deinen Bescheid ob dort Kosten der Unterkunft auftauchen, wenn nicht solltest Du mit dem Jobcenter klären warum nicht.
      Ja warum nicht durch das JC eine Direktzahlung der anteiligen Miete an den Haupt- Vermieter vornehmen lassen??? Die Mutter zahlt ihren Anteil selbst. Da muß gar nicht weitergeleitet werden und fiskalisch gibt es keine Rückfragen. Jeder zahlt de facto seinen Anteil an den Vermieter und gut ist.
      Jeder für sich allein :P - ist nichts . Zusammen aber ^^ , sind wir ein unschlagbares Team :thumbsup:

    Impressum

    Datenschutz

    Ein Angebot des Vereins "Für soziales Leben e.V."