Antrag auf Küche

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Antrag auf Küche

      Hallo
      Folgendes Problem.Als ich in meine jetzige Wohnung gezogen bin,stand eine Küche drinnen in der Wohnung wo mir gesagt wurde diese gehöre dem Vermieter und kann von mir genutzt werden .(Natürlich nicht schriftlich)

      Nun kam heraus das die Küche dem Vormieter gehörte und diese nur weil noch Rechnungen offen waren vom Vermieter einbehalten wurde.Kurz gesagt Ehemalige Mieter hat bezahlt und besteht nun auf die Küche.Da ich nicht das Geld so schnell zusammen bekomme für eine Gebrauchte Küche,wollte ich gern mal fragen ob ich da ein Antrag stellen könnte.Wenn ja wäre es trotzdem noch Erstausstattung da ich ja so gesehen keine eigene hatte ?
      Danke lg
    • Man kann einen Antrag stellen. Ob der allerdings Erfolg haben wird, ist mehr als fraglich.

      Was steht im Mietvertrag drinn? Ist die Wohnung ohne Küche vermietet?

      Dann natürlich die Frage alte Wohnung? Wie hast du da gelebt? Kannst du nachweisen, daß es dort keine Küche gab?

      Weil, es geht um eine Erstausstattung. Ersatzbeschaffungen werden nicht gefördert. Als Ersatzbeschaffung wird auch eine Investition gesehen, die zwar für eine neue Wohnung bestimmt ist. Aber gewöhnlich wird das Inventar aus der alten Wohnung mit in die neue Wohnung übernommen.
      Jeder für sich allein :P - ist nichts . Zusammen aber ^^ , sind wir ein unschlagbares Team :thumbsup:
    • Neu

      Sorry das ich mich jetzt erst melde
      Auf Deine Frage was im Vertrag steht:Nix also es steht nix davon das die Küche mit vermietet wird.

      Wie habe ich zu vor gelebt ?Ich hatte keine eigene Wohnung .Ich hatte mit einem zusammen gewohnt in seiner Wohnung,bin dort aber ausgezogen .Möbel sind seine .
      Habe auch nun solch ein Antrag stellen wollen.Wurde aber gleich gesagt das es nicht geht .Auch nicht als Darlehen .

      Trotzdem danke für die schnelle Antwort hier
    • Neu

      mimi1982 schrieb:


      Wurde aber gleich gesagt das es nicht geht .Auch nicht als Darlehen .
      Hattest du überhaupt eine Zusicherung der Kostenübernahme der neuen Wohnung? Wurde der Umzug "genehmigt"? Das ist natürlich schon relevant. Wenn ja, ist mindestens ein Darlehen drin.

      Wenn nicht, wird es allerdings (sehr) unwahrscheinlich. Generell.
      Jeder für sich allein :P - ist nichts . Zusammen aber ^^ , sind wir ein unschlagbares Team :thumbsup:

    Impressum

    Datenschutz

    Ein Angebot des Vereins "Für soziales Leben e.V."