Kindergeld und Behinderung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kindergeld und Behinderung

      Hallo, Meiner Mutter (kindergeldberechtigt) wurden mehrere Schreiben von der Familienkasse zugesendet. Einmal eins mit der Information dass das Kindergeld ab sofort an das Sozialamt weitergeleitet wird (Ich beziehe Eingliederungshilfe) und mit einem Antwortschreiben. Zusätzlich wurde ein Formblatt namens "Erklärung zu den Verhältnisse eines über 18 Jahren alten Kindes mit Behinderung", ein Formblatt namens "Ärztliche Becheinigug über das Vorliegen einer Behinderung" und nochmal eins mit dem Namen "Ärztliche Bescheinigung zum möglichen Umfang der Erwerbstätigkeit".

      Jetzt das verwirrende: Ein Mitarbeiter der Familienkasse meinte dass ich bzw. meine Mutter nur das Antwortschreiben ausfüllen sollte und eine Schulbescheinigung noch beifügen sollen, die anderen Formulare würden nicht gebraucht werden. Ein weiterer Mitarbeiter meinte aber dass man alles einsenden müsste (ob er damit auch die Ärztlichen Bescheinigungen meinte weiß ich aber nicht).

      Mein Gedankengang dazu: Es gibt den Normalfall und den Ausnahmefall. Ich beziehe schon im Normalfall Kindergeld (gehe zur Schule und bin unter 25), dann ist es nicht notwendig nochmal Kindergeld für den Ausnahmefall zu beantragen. Wieso sollte man auch Kindergeld beantragen, wenn man schon Kindergeld (rechtmäßig bezieht)? Das ergibt in meinen Augen keinen Sinn. Man hat ja die Möglichkeit (Ausnahmefall) über 25 immer noch Kindergeld zu beziehen, falls man eine Behinderung hat usw. - das ist in dem Fall aber irrelevant.

      Ich weiß aber nicht ob ich damit richtig liege bzw. welcher Mitarbeiter jetzt Recht hat.

      Wie seht ihr das?
    • Wenn du bereits jetzt nachweist, Anspruch auf Kindergeld wegen Behinderung zu haben, dürfte das ständige nachweisen, noch zur Schule zu gehen, wahrscheinlich wegfallen.
      Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

    Impressum

    Datenschutz

    Ein Angebot des Vereins "Für soziales Leben e.V."