Sachbearbeiter antwortet nicht auf das Darlehensantrag. Kann der Teamleiter weiterhelfen?

    • Sachbearbeiter antwortet nicht auf das Darlehensantrag. Kann der Teamleiter weiterhelfen?

      Hallo,

      der Sachbearbeiter antwortet nicht auf den Darlehensantrag welchen ich für meine Lebenspartnerin und den Kindern gestellt habe. Der Sachbearbeiter hat nur mir ein Darlehen bewilligt, dessen Höhe exakt dem ALG 2 Betrag für eine Person entspricht.
      Für die restlichen Mitglieder der "Bedarfsgemeinschaft" wurde ein Darlehensantrag gestellt, allerdings hat sich die Sache für den Sachbearbeiter erledigit, indem er einfach nicht antwortet. Wir können daher mit dem Darlehen nicht die Miete etc. bezahlen. Der Sachbearbeiter denkt, dass wir von dem Darlehen, welcher vom Betrag her dem ALG 2 für eine Person entspricht, die Miete etc. bezahlen können, obwohl die Miete das doppelte dieses Betrages ist. Das Jobcenter hat nur eine E-Mail Adresse, daher kann man Niemanden direkt mit dem Namen anschreiben. Wir würden gerne wissen, ob uns der Teamleiter das Darlehen bewilligen kann. Weiß Jemand um Rat?
    • Wo ist das Problem ???

      Der andere Teil der BG bezieht ja weiterhin die Leistungen als Zuschuss. In sofern ist bei dir ja nur eine Wandlung deines Anteiles als in ein Darlehen umgewandelt worden.

      Irgendwie ist das Alles durcheinander. Wer zu viel in der Suppe rummehrt, braucht sich nicht zu wundern, wenn die Sache mißlingt.

      ALG 2 Arbeitsaufnahme und Zuflussprinzip

      Das hättest du dabei bewenden lassen können. Wäre nämlich im "Selbstlauf" auf das Selbe herausgekommen.
      Jeder für sich allein :P - ist nichts . Zusammen aber ^^ , sind wir ein unschlagbares Team :thumbsup:
    • Nein eben nicht, der andere Teil der Bedarfsgemeinschaft erhält gar nichts. Es ist so, dass ich dem JC mitgeteilt habe, dass ich im Juni arbeiten werde, daraufhin haben die bei mir das ALG 2 am 18.05.18 per Brief für beendet erklärt (Allerdings steht im Brief kein Wort darüber, dass die BG nichts erhalten wird). Mir wurde das ALG 2 als Darlehen via Darlehensantrag angeboten. Ich habe daraufhin einen Darlehensantrag beantragt und dann haben die bemerkt, hey der Typ lebt in einer BG wir müssen der gesamten BG das ALG 2 beenden. Am 30.05.18 erhielt ich die Bewilligung des Antrages nur für mich, da mein Name im Brief vom 18.05.18 explizit ich genannt wurde für den es kein ALG 2 mehr geben wird. Am 30.05.18 kam aber auch ein weiterer Brief bei uns an, nämlich der Brief in dem steht, dass nun der Rest der BG ab dem 01.06.18 nichts erhalten wird. Obwohl ich als Vertreter für die BG, für den Rest der BG ein Darlehen beantragt habe, erhalte ich keine Antwort.
    • Neu

      Benjamin30 schrieb:


      kann das Jobcenter das bereits bewilligte Darlehen nach § 66 SGB I Folgen fehlender Mitwirkung versagen/entziehen?
      Irgendwie kommen wir nicht so recht weiter, wenn Du nicht mitarbeitest. Ich hatte Dich gebeten, den aus meiner Sicht falschen Bescheid mal hier hochzuladen, das tust Du nicht, dafür stellst Du eine neue Frage, ohne überhaupt was zum Hintergrund zu erwähnen. Wobei mitwirken?
      Was soll das?

    Impressum

    Datenschutz

    Ein Angebot des Vereins "Für soziales Leben e.V."