Kindergeldprobleme: Eltern ins Ausland od nicht regelmaessig in D

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kindergeldprobleme: Eltern ins Ausland od nicht regelmaessig in D

      Geehrte Besucher und Leser, mitgleider in diesem Forum,
      Ich brauche Eure hilfe. Ich maile an der Familienkasse mit konkretten Fragen, aber sie aNTWORTEN NICHT. sIE wollen immer die KiGe-Nummerus.w
      Kann jemaNDAUF die folgenden Fragen beantworten? Danke sehr.
      Wenn ich und meine Soehne, die in D studieren, in Deutschland leben:
      1) Muessen sie bei mir direkt wohnen damit ich Anspruch auf Kindergeld habe?
      2) Was macht der Umzug von zuhause aus auf das Kindergeldanspruch?
      3) Falls ich ins Ausland gehe, wer kann der Anspruch fuer das Kindergeld an meinem Sohn haben ausser den Eltern: Mutter und Vater: kann der Anspruch auf anderen Verwandten od Freunde, die das Kind od Student betreuen? (die Kinder sind gross, und wohnen in wohnstudentenheime od in WG mit and. Studenten)?
      4) Muss derjenige, der den antrag fuer KiGe stellt irgend welche Unterlagen beim Jugendamt unterschreiben? od wie laueft das?
      Danke sehr fuer jede Erklaerung.
      MfG


      Gibt es eine Moeglichkeit, dass man fuer seine Kinder Kindergeld beantragen kann und erhalten, wenn die eEltern ins Ausland die ganze Zeit leben?
      Und wenn der Antragsteller in Deutschland angemeldet ist, und einen Wohnsitz hat, aber nur 2 bis 3 Monaten im Jahr in D aufhaelt?
      Hat jemand eine aehnliche Situation erlebt? Welche anerkannte Regelungen und Gesetze regeln das? Danke sehr.

    Impressum

    Datenschutz

    Ein Angebot des Vereins "Für soziales Leben e.V."