Nachlass-Grundsicherung beiziehende Erbin eines Grundsicherungsbeziehers

    • Nachlass-Grundsicherung beiziehende Erbin eines Grundsicherungsbeziehers

      Guten Tag,

      mein Vater bezog eine kleine Rente, die mit der Grundsicherung im alter aufgestockt wurde.
      Er lebte in Altersheim. Das ihm zustehendes Geld bekam seinen gesetzlichen Betreuer, weil er wegen Demenz nicht handlungsfähig gewesen.

      Jetzt ist der Vater gestorben. Die gesetzliche Betreuung endet damit, der Betreuer muss sein Erspartes (es geht um einige Tsd.), an mich als seine Erbin auszahlen.

      Das Problem: Auch ich bekomme kleine Rente, mit Altersgrundsicherung aufgestockt. Met dem Tod zwar übernimmt das Sozialamt die Beerdigungskosten, aber nicht z.B. Grabstein u.ä. Kosten, den ich selber bezahlen muss.

      Wieviel von Vatersnachlass darf ich als seine Töchter behalten?


      Vielen Dank für Ihre Ratschläge. :?:
      Renate