Elterngeld waehrend Auslands-Entsendung

    • Elterngeld waehrend Auslands-Entsendung

      Hallo liebes Forum,

      ich wuerde gerne wissen, ob meiner Frau das Mindest-Elterngeld zusteht waehrend einer Entsendung von mir ins Ausland.

      Ich wurde von meiner Firma ins Ausland (befristet, Italien) entsendet und meine Frau ist natuerlich mitgegangen. Sie arbeitet seit dem nicht mehr.
      Jetzt erwarten wir im Maerz unsere Tochter und habe leider nich keine Antwort darauf gefunden, ob uns das Mindest-Elterngeld zusteht und wie genau der Antrag zu fuellen ist.
      Wir haben einen Haupt-Wohnsitz in Italien und sind bei meinen Eltern in Deutschland gemeldet. Dort wohnen wir, wenn wir nicht in Italien sind.

      Besteht ueberhaupt Anspruch und wenn ja, gebe ich fuer den Antrag den Deutschen oder Italienischen Wohnort an?
      Gibt es vielleicht sonst noch etwas zu beachten.

      Ich freue mich auf Eure Hilfe!

      Vielen Dank,

      Konstantin
    • Falls es sich tatsächlich um eine Entsendung handelt, kann auch die Ehefrau Elterngeld beantragen. Falls nicht, müssen bei einem Wohnort in Italien die Familienleistungen dort beantragt werden.

      Bei einer Entsendung ist der Antrag bei der Elterngeldstelle des letzten Wohnortes in Deutschland einzureichen. Dem Antrag ist die Entsendebescheinigung beizulegen. Ansonsten gibt es keine Besonderheiten.