Gibt es Grundsicherung?

    • Gibt es Grundsicherung?

      Servus,

      wenn die Einkünfte aus der Rente zum Lebensunterhalt nicht mehr reichen, greift dann die Grundsicherung im Rentenalter? Wenn ja, wie berechnet sie sich bei folgender Konstellation?

      - Paaar mit 400€ Rente monatlich insgesamt
      - Wohnen gemeinsam in selbst genutzter Eigentumswohnung (=80m2), monatliches Wohngeld: 300€
      - Gesetzlich krankenversichert
      - 2 Kinder, eines davon verdient sehr gut mit über 100,000€ Brutto Jahresgehalt und unterstützt auch gerne schon finanziell

      Wie würde die Berechnung für die Grundsicherung aussehen? Und ggf müsste eines der Kinder für den Unterhalt aufkommen? Wenn ja, wie viel?

      Danke Euch
    • Sofern das Bruttoeinkommen eines der Kinder über 100.000,00 € jährlich liegt, besteht kein Anspruch auf Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung (§ 43 Abs. 5 SGB XII). Gleichwohl ist ein evtl. Anspruch von Leistungen nach Kap. 3 SGB XII - Hilfe zum Lebensunterhalt zu prüfen. Diese Prüfung beinhaltet auch eine Überprüfung der Unterhaltspflicht und der Unterhaltsleistungsfähigkeit nach § 94 SGB XII.
    • @Vegas: genau, es geht um die Altersrente - das ist eine nach vorne gerichtete Frage, da ich mir Sorgen um die finanzielle Situation hier mache.

      @Animum: danke, dass Du meine Frage beantwortet hast. Es gäbe also keine Grundsicherung, weil eines der Kinder zu viel verdient. Diesen Absatz verstehe ich allerdings nicht: " Gleichwohl ist ein evtl. Anspruch von Leistungen nach Kap. 3 SGB XII - Hilfe zum Lebensunterhalt zu prüfen. Diese Prüfung beinhaltet auch eine Überprüfung der Unterhaltspflicht und der Unterhaltsleistungsfähigkeit nach § 94 SGB XII."

      Habe dazu im Internet geforscht und Folgendes gefunden
      1) es greift nur unter dem Lebensalter von 65 Jahren. Es würde mir also insoweit nicht helfen, da meine Mutter ja auch noch bis zum Rentenalter arbeiten möchte. Wenn sie allerdings nicht mehr arbeiten könnte, verstehe ich nicht, wieso hier nicht die Ausnahme mit den 100,000€ von den Angehörigen gelten soll?
      2) Ausländer sind ausgenommen. EU Ausländer auch?

      Es scheint also, als ob sie im Rentenalter von 65 Jahren in jedem Fall sich ganz auf eines der Kinder verlassen muss, damit sie ihren Alttag bestreiten kann. Korrekt?

      Danke Euch!