Kriege seit 3 Monaten kein Kindergeld Hilfe!

    • Kriege seit 3 Monaten kein Kindergeld Hilfe!

      Hallo, ich bin 22 Jahre Alt und wohne in einer anderen Stadt wie meine Eltern. Bis jetzt kam das Kindergeld immer auf mein Konto, jedoch war mein Konto eines aus dem Wohnort meiner Eltern. Nun wollte ich mein Neues Konto bei der Familienkasse zwecks Kindergeld ändern, und seit dem gibt es nur Probleme mit den. Die dachten bis vor kurzem das Konto worauf das Kindergeld bisher kam sei das Konto meiner Eltern gewesen, und erst nachdem ich ihnen mein neues Konto mitgeteilt habe sind sie stutzig geworden. Jedenfalls kriege ich seit September kein Kindergeld mehr. Zu meiner Situation ich wohne zur Miete in einer Wohnung und beziehe ALG2 und bin bei der Agentur für Arbeit auch als Ausbildung suchend gemeldet, weswegen ich ja anrecht auf Kindergeld habe. Meine Eltern beziehen auch ALG2 und zahlen somit keinen Unterhalt an mich, und da meine Eltern kein so gutes Deutsch verstehen ist die Problematik grad sehr groß. Die Familienkasse lässt sich für jedes Schreiben immer sehr viel Zeit, (Was für mich schlimm ist, da mir das Kindergeld angerechnet wird zu meinem ALG2) und dazu werden alle Briefe immer an meine Eltern geschickt. Da ich weit weg wohne von den ist es sehr schwer jedesmal dorthin zu Fahren.

      Nun hatte ich einen Antrag auf Abzweigung gestellt, und meine Eltern haben ein Brief mal wieder erhalten. In dem Steht drin das meine Eltern sich dazu äußern können ob dem Antrag zugestimmt wird, ok schön und gut jedoch gibt es da zweit Möglichkeiten sich dazu zu äußern. 1) Ich leiste für mein Kind ... Unterhalt und
      2) Ich leiste keinen Unterhalt für das genannte Kind.

      Sollte man das 2 Ankreuzen? Ich weiß nicht ob mit dem ersten auch Kindergeld gemeint ist, also ob sie mir das Kindergeld auszahlt als Unterhalt, aber ich glaube eher nicht das es gemeint ist.


      Zu dem steht auf der Ersten Seiten des Briefs, das Ich also das Kind den Antrag stellt und für die Zeit ab November 2017 eine Auszahlung des Kindergeldes beantragt. Was heißt das, das ich für die vorherigen Monate keine Rückzahlung erhalte?

      Ich werde noch Wahnsinnig dieses Ganze hin und her nur weil ich mein Konto geändert habe.

      hat vielleicht jemand Erfahrung und kann mir weiterhelfen, wäre sehr dankbar dafür.

      Das ist echt blöd ich komme so kaum über die Runden, weil mir das blöde Kindergeld angerechnet wird Monat für Monat.

      Lg

      Michael
    • Wenn der Abzweigungsantrag erst im November gestellt wurde, kann auch erst ab da abgezweigt werden. Wenn das Kindergeld vorher ohne Abzweigung auf dein Konto ging, dann sicherlich, weil deine Eltern die Konto Erblindung so angegeben hatten, dann hätten SIE die Änderung anzeigen müssen und nicht du, da du nicht kindergeldberechtigt bist und daher solche Änderungen nicht anzeigen kannst.

      Deine Eltern müssen ankreuzen, dass sie keinen Unterhalt zahlen.

      Wenn du aktuell kein Kindergeld bekommst, solltest du das dem Jobcenter melden. Die zahlen erstmal höheres ALG2 und holen es sich von der Kindergeldkasse wieder.
      Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

    Impressum

    Datenschutz

    Ein Angebot des Vereins "Für soziales Leben e.V."