Paragraf 73 einmalig Hilfe für besindere Lebenslage..

    • Paragraf 73 einmalig Hilfe für besindere Lebenslage..

      Hallo Ihr Lieben...


      Ich habe mal eine Frage vieleicht hat das von euch ja schon einmal gehört oder schon Beantragt, mir wurde gesagt das es möglich ist denn Paragrafen 73 zu beantragen.

      Ich habe davon noch nie gehört und hier einfach mal nach fragen möchte...


      Vieleicht habr ihr ja eine Idee oder sogar erfahrungen...


      Lieben Gruß
      Gib jedem Tag die Chance der Schönste deines Lebens zu werden....
    • JulePule schrieb:


      Also bei mir geht es um eine Ernährungstherapie, die von der Krankenkassen absolut nicht bezahlt wird...
      Dann schreib doch bitte mal ganz genau aus dem ablehnenden Bescheid ab, warum genau die Krankenkasse das nicht übernimmt.

      Wenn die Krankenkasse diese Therapie nicht für nötig hält, dann ist sie nicht nötig, da wird auch kein Sozialamt einspringen. Dieser § 73 SGB XII ist eine Notfall- und Auffangvorschrift für ansonsten nicht geregelte Lebenssituationen. Die Situation "krank" ist aber geregelt, nämlich im SGB V. Da gibt es die notwendigen Leistungen.
    • Ach Okay.... nun versteh ich .....

      Also Da Steht drin das sei alle 6 monaten 75 Euro für Ernährungsberatung übernehmen aber nicht die Therapie dafür soll ich mit meinem Arzt einen andere Lösung finden oder aber in die Klinik gehen.
      Aber ich kann nicht jedes mal in die Klinik gehen, wenn ich grade ein Problem mit der Essstörung habe, deswegen ist die Therapie für mich auch so wichtig.
      Gib jedem Tag die Chance der Schönste deines Lebens zu werden....
    • nachtvogel schrieb:

      Wenn sie den nötig ist, wird sie auch von der Krankenkasse bezahlt.
      xn--ernhrungsberatung-in-mnche…e.de/Ernaehrungstherapie/
      Nööööö. Die Krankenkassen verhalten sich manchmal durchaus schlimmer, als die Sozialträger. Es kam schon öfters vor, daß notwendige Hilfsmittel etc. erst im Ergebnis eines Klageverfahrens bewilligt wurde.

      Und dazu rate ich. Wenn der Arzt meint, es bestehe Notwendigkeit und die Kasse sagt: Nööö, it's your Hobby, dann muß u.U. im Rechtsstreit (Widerspruch, Klage, Berufung...) geklärt werden, ob dem so ist oder nicht.

      Sowas kann sich aber tatsächlich hinziehen. Die KK sind nämlich stinkreich an langen Bänken...
      Jeder für sich allein :P - ist nichts . Zusammen aber ^^ , sind wir ein unschlagbares Team :thumbsup:
    • Wenn es keine Klinik sein soll dann bleibt nur die Übernahme durch das Bonusprogramme der Krankenkasse.

      Wichtig ist das du auch nach §43 SGB V die Beratungen beantragst.
      Bzw normalerweise beantragt dies der Ernährungsberater. Dazu muß er fachlich zertifiziert sein.
      Dabei ist es unerheblich ob du das jetzt als Therapie bezeichnest und diese im § Jargon als Beratungen benannt werden.

      Bei diesen Diagnosen bezuschusst Ihre Krankenkasse fünf individuelle Einzelberatungen, BKK oft bis 10 Sitzungen

      Die gesetzlichen Krankenkassen bezuschussen fünf individuelle Einzelberatungen (nach § 43 SGB V) bei folgenden Diagnosen:
      Nahrungsmittelallergien und Unverträglichkeiten:
      Fruktose-Malabsorption, Laktose-Intoleranz, Histamin-Intoleranz
      Krankheiten der Verdauungsorgane:
      Morbus Crohn, Colitis ulcerosa, Divertikulose, Zöliakie (Glutenunverträglichkeit), Gallensteine (auch nach einer Operation), Bauchspeicheldrüsenerkrankungen, Fettleber, Magen- Darmbeschwerden Magenschleimhautentzündung (Gastritis), Reflux, Reizdarmsyndrom, Verstopfung (Obstipation), Durchfall (Diarrhoe)
      Essstörungen:
      Magersucht, Bulimie und Binge Eating
      Gewichtsproblemen:
      Übergewicht bzw. Adipositas BMI > 30
      Untergewicht und Essstörungen BMI < 18
      Stoffwechselstörungen:
      Diabetes mellitus,
      Fettstoffwechsel (Cholesterin, Triglyceride), erhöhte Harnsäurewerte,
      erhöhte Leberwerte
      Herz- Kreislauferkrankungen:
      Herzinfarkt, Schlaganfall, Bypass-Operationen,
      Bluthochdruck

      Bezuschusst, also ein Eigenanteil ist dabei zu zahlen.
      Das Vergleichen ist das Ende des Glücks
      und der Anfang der Unzufriedenheit.
    • Hey... Danke....

      für die Information.... bei der ich dies machen würde hat diesen Paragragen, das habe ich alles vorher geklärt und sie hat mir denn Antrag weiter geleitet....
      es ist einfach echt zum Kotzen auf detusch gesagt... der arzt hat mir selber einer notwendingkeits beschiniugun ausgestellt... und auch ein Attest auch meine THerapeutin hat ein Schreiben geschriben bevor ich sie gefragt habe...
      Also kann ich mir nicht vorstellen das es so weiteres machbar ist...
      ICh bin nun einfach mal gespannt und habe denn weiderspruch fertig der geht heute raus und dann mal sehen was passiert..
      Gib jedem Tag die Chance der Schönste deines Lebens zu werden....