Haushaltsgemeinschaft? Nur bei Schwester gemeldet, nie dort gewohnt. Nachweis?

    • Haushaltsgemeinschaft? Nur bei Schwester gemeldet, nie dort gewohnt. Nachweis?

      Hallo zusammen,


      kurz zur Vorgeschichte:
      aufgrund einer Trennung musste ich mich ummelden. Deshalb habe ich mich nach Absprache mit meiner
      Schwester bei ihr gemeldet. Ich habe mich bei meiner Schwester vor allem
      aus pragmatischen Gründen angemeldet: Sollte doch mal ein Brief von
      irgendwelchen Ämtern an die neue Adresse kommen, steht da gleich mein
      Name am Briefkasten. Außerdem ist das für sie zuständige Bürgeramt für
      mich leicht zu erreichen. Während einiger Monate war ich ohne festen Wohnsitz und
      habe bei Bekannten oder in Herbergen übernachtet. Meine Mietzahlungen gingen während dieser Zeit
      dennoch an meine Ex-Freundin.


      Jetzt zum eigentlichen Sachverhalt:
      Meine
      Schwester bezieht seit einigen Monaten Hartz IV. Ich wusste das nicht,
      und sie hat es mir auch nicht gesagt, als ich sie gefragt habe, ob es in
      Ordnung ist, wenn ich mich bei ihr melde. Ich wusste, dass sie
      Leistungen erhält, dachte aber an Wohngeld o.ä. Jetzt hat sie einen
      Weiterbewilligungsantrag erhalten und mich angeschrieben, dass die
      wissen wollen, wer noch in ihrer Wohnung wohnt. So wie ich das
      verstanden habe, bilden wir als Geschwister wohl eine
      Haushaltsgemeinschaft. Meine Frage: wie können wir nachweisen, dass ich
      in der Wohnung meiner Schwester zu keinem Zeitpunkt gewohnt, sondern nur
      gemeldet war? Meine Schwester hat von mir in den letzten Monat keinen
      Cent erhalten! Wir haben uns nicht mal gesehen. Reicht es, wenn ich über
      Kontoauszüge nachweise wohin mein Geld gegangen ist, oder läuft das
      eventuell über eine eidesstattliche Erklärung.


      Es handelt sich um
      ein paar Monate. Gemeldet bin ich dort seit April. Ich werde mich
      nächste Woche sofort woanders melden, damit es für die nächsten Monate
      keine Probleme gibt. Ab September hat sie wieder eine Stelle.



      Ich
      bin ziemlich verärgert wegen des ganzen unnötigen Ärgers. Hätte ich
      gewusst, dass meine Schwester Hartz IV erhält und ihr deswegen die
      Leistungen gekürzt werden bzw. sie Leistungen zurück zahlen soll, hätte
      ich mich einfach woanders angemeldet.



      Ich hoffe, ihr könnt mir helfen. Lieben Dank!
    • Das wird schwierig für Deine Schwester.
      Hat sie Dir beim Einzug für das Einwohnermeldeamt bestätigt, dass Du da wohnst? Oder hat sie gar eine solche Bestätigung über den Vermieter eingeholt? Diese schriftlichen Erklärungen wird sie jetzt schwerlich aus der Welt schaffen.

      Dass Du vermutlich einen Bußgeldtatbestand verwirklicht hast, ist Dir klar?
    • Der Beitrag des TE beginnt in einem anderen Forum übrigens so:

      “kurz zur Vorgeschichte:
      ich lebe seit über zwei Jahren mit meiner Freundin in einer gemeinsamen Wohnung. Aus bestimmten steuerlichen Gründen (Kinderfreibetrag) ist es jedoch nötig geworden, dass ich mich ummelde und ich nicht länger als Mieter eingetragen bin"

      Gibt es einen triftigen Grund, hier eine beschönigte Version zu posten?!
      Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.