Bald 25 jahre

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bald 25 jahre

      hallo hab da mal eine frage..ich lebe bei meinen Eltern..ich werde am 31.05 25 jahre.

      Bis zum 25. Lebensjahrs müssen ja meine Eltern für mich auf kommen.das heisst zimmer/essen .

      meine Eltern gehen beide arbeiten......hab ich dann trotzdem ein anspruch auf Allg ll.mach ich dann meine eigene BG.

      oder wie läuft das

      lg hellboy
    • Wie sieht es denn mit Arbeit oder Ausbildung aus? So als Alternative zu Hotel Mama bzw. ALG2?
      Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.
    • 2014 warst du im Übrigen noch ein Elternteil. Das Benutzen eines Accounts durch mehrere Personen ist nicht gestattet!!
      Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.
    • Was jetzt? Unangenehm die Nachfrage nach Alternativen zu ALG2? Wie schafft man es überhaupt, sich so viele Jahre durchs Leben zu schnorren? Ist das auf Dauer nicht langweilig?
      Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.
    • hellboy schrieb:

      nö ist mir nicht Unangenehm.ich hab hier nur eine frage gestellt..und das ich hier schon mal 2014 war hab ich nicht mehr gewusst.

      wenn du nicht helfen willst ..dann lass es doch gut sein

      hast du ein job....
      Na klar, und deshalb loggt man sich auch mit den Daten von 2014 ein. Weil man sich nicht dran erinnert.

      Ja ich habe einen Job. Hilft dir das weiter?

      Was ist denn jetzt mit Arbeit / Ausbildung und ist es denn nun langweilig, sich dauerhaft durchzuschnorren?
      Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.
    • Um zur Frage zurückzukommen: Ja, ab 25 wirst Du nicht mehr auf deine Eltern "verwiesen". D.h. Du kannst im Hotel Mama wohnen bleiben und das Taschengeld in Höhe von 409 Euro (plus Krankenversicherung) zahlt Dir dann die arbeitende Bevölkerung.

      Aber denk' ja nicht, dass so unangenehme Fragen wie die Frage nach Ausbildung, Arbeit oder generell Eigenbemühungen dann ausbleiben. Du musst dann schnell mal loslegen, sonst hat es sich ruckzuck ausgehartzt.
    • Naja anders gesagt: Dem Nick nach zu urteilen, wird ihm das JC ein heimatliches Gefühl geben.

      Woanders würde man man sagen: Es wird ihm die Hölle heiß machen. Oder aber die Eltern zahlen weiterhin für ihn. Aber ohne, daß das JC da finanziell unterstützend wird. Schließlich haben sie es mit der Entwöhnung nicht so ganz erst genommen. Das kostet.
      Jeder für sich allein :P - ist nichts . Zusammen aber ^^ , sind wir ein unschlagbares Team :thumbsup:
    • hellboy schrieb:

      hallo hab da mal eine frage..ich lebe bei meinen Eltern..ich werde am 31.05 25 jahre.

      Bis zum 25. Lebensjahrs müssen ja meine Eltern für mich auf kommen.das heisst zimmer/essen .

      meine Eltern gehen beide arbeiten......hab ich dann trotzdem ein anspruch auf Allg ll.mach ich dann meine eigene BG.

      oder wie läuft das

      lg hellboy
      meine Frage wäre: hast Du einen Schulabschluss und wenn ja, welchen? Hast Du eine Ausbildung?
    • ja ihr habt ja auch alle recht,ich sollte schon mein arsch hoch bekommen.ich habe ja auch Bewerbung geschrieben usw.aber dur meine Krnkheit mit mein herzen kann ich auch nicht alles ausüben..aber ich hatte auch gestern glück gehabt.ich habe eine Lehrstelle zum 1.09.17 bekommen.dauert noch wohl ein bisschen..aber egal...seit ihr den bereit mir trotzdem zu helfen...so das ich die 3 monate von hartz 4 überbrücken kann..bis zum 1.09.17.so das ich nicht mehr bis dahin auf die Tasche meine Eltern liege.


      lg hellboy
    • mein Account sofort Löschen,alles was über mich gespeichert würde...ich ssagte alles.....ihr Holzpfosten

      § 13 Telemediengesetz - Pflichten des Diensteanbieters


      (1) Der Diensteanbieter hat den Nutzer zu Beginn des Nutzungsvorgangs
      über Art, Umfang und Zwecke der Erhebung und Verwendung
      personenbezogener Daten ... in allgemein verständlicher Form zu
      unterrichten, sofern eine solche Unterrichtung nicht bereits erfolgt
      ist. Bei einem automatisierten Verfahren, das eine spätere
      Identifizierung des Nutzers ermöglicht und eine Erhebung oder Verwendung
      personenbezogener Daten vorbereitet, ist der Nutzer zu Beginn dieses
      Verfahrens zu unterrichten. Der Inhalt der Unterrichtung muss für den Nutzer jederzeit abrufbar sein.


      (2) Die Einwilligung kann elektronisch erklärt werden, wenn der
      Diensteanbieter sicherstellt, dass 1. der Nutzer seine Einwilligung
      bewusst und eindeutig erteilt hat, 2. die Einwilligung protokolliert wird,
      3. der Nutzer den Inhalt der Einwilligung jederzeit abrufen kann und 4. der Nutzer die Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen kann.


      (3) Der Diensteanbieter hat den Nutzer vor Erklärung der Einwilligung auf das Recht nach Absatz 2 Nr. 4 hinzuweisen. Absatz 1 Satz 3 gilt entsprechend.


      (4) Der Diensteanbieter hat durch technische und organisatorische Vorkehrungen sicherzustellen, dass 1. der Nutzer die Nutzung des Dienstes jederzeit beenden kann,
      2. die anfallenden personenbezogenen Daten über den Ablauf des
      Zugriffs oder der sonstigen Nutzung unmittelbar nach deren Beendigung
      gelöscht oder in den Fällen des Satzes 2 gesperrt werden, .....


      (7) Der Diensteanbieter hat dem Nutzer nach Maßgabe von § 34 des
      Bundesdatenschutzgesetzes auf Verlangen Auskunft über die zu seiner
      Person oder zu seinem Pseudonym gespeicherten Daten zu erteilen. Die
      Auskunft kann auf Verlangen des Nutzers auch elektronisch erteilt
      werden.


      Das Verhalten des Anbieters stellt eine Ordnungswidrigkeit dar, die nach
      § 16 TMG mit eine Geldbuße bis zu 50.000 Euro geahndet werden kann.
    • Vegas schrieb:

      du liegst lieber auf meiner Tasche als auf der deiner unterhaltspflichtigen Erzeuger?

      :?: :P Hä????? Du zahlst doch eh deine Steuern für Bruder Anis & Co. Du zahlst deine Steuern für Stuttgart 21 jund BER. Du zahlst deine Steuern für Staatsverschwendung, überzogene Managergehälter, die je höher ihr Verlust, des do größer die Gehälter... und co. Du zahlst die Einsätze für die gigantischen Staatszockerein auf verschiedenen Ebenen.

      Wenn jemand von der Nutzung seines Rechts Gebrauch macht, dem Staat mittels Abgreifen von ALG II "auf der Tasche zu liegen", ist das in soweit in Ordnung, wenn die damit verbundenen Pflichten erfüllt werden.
      Jeder für sich allein :P - ist nichts . Zusammen aber ^^ , sind wir ein unschlagbares Team :thumbsup:
    • Spejbl schrieb:

      Wenn jemand von der Nutzung seines Rechts Gebrauch macht, dem Staat mittels Abgreifen von ALG II "auf der Tasche zu liegen", ist das in soweit in Ordnung, wenn die damit verbundenen Pflichten erfüllt werden.
      In Ordnung ist es nur, wenn man seine Rechte auch an der richtigen Adresse einfordert, in diesem Fall eben doch bei den Eltern. Das Höllenkind beginnt (wer's glaubt) im September eine Ausbildung und Unterhaltspflicht besteht durchaus auch während einer kurzen Übergangszeit bis zur Ausbildung.