Bafög-Anrechnung nach Gesetzesänderung ab August 2016

    • Bafög-Anrechnung nach Gesetzesänderung ab August 2016

      Hallo liebe Formunsbenutzer,

      ich bin Student und lebe mit meiner Ehepartnerin und unseren Kindern in einer Gemeinschaft nach ALG 2. Studenten stehen ALG 2 nicht zu, aber jedoch das Bafög. Mir ist auch bekannt, dass das Bafög als Einkommen angerechnet wird und ein Freibetrag von 100€ bei ALG 2 angerechnet wird. Ich werde mit großer Wahrscheinlichkeit das Bafög erst viel später erhalten. Falls ich das Bafög erst nach fünf Monaten erhalten sollte und dies dann eine hohe Summe ergeben würde (3000 €), dann würde das JobCenter das als Einkommen anrechnen. Die Frage die ich nun hätte ist folgende: Würde der Freibetrag von 100€ pro Monat angerechnet werden, da ja die Summe 3000€ aus 5 Monaten Bafög besteht oder wird der Freibetrag von 100€ nur einmal für den Monat angerechnet, wo die 3000€ geflossen sind?
    • Analog der Rechtsprechung des BSG zu Freibeträge, wenn Erwerbseinkommen aus mehreren Monaten in einem Monat zufließt, würde der Freibetrag mehrfach abzusetzen sein. Das so bereinigte Einkommen wäre dann nach § 11b auf 6 Monate zu verteilen.
      Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.