Muss Jobcenter für Psychotherapie aufkommen?

  • War damals deine Entscheidung und hier geht es um die Frage, ob das JC was bezahlen muss. Ja, deine KV Beiträge. Und das ist alles.

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Nö, als Beamtin auf Wiederruf muss man nicht in der GKV bleiben. Und wenn das Ausbildungsgehalt so popelig ist, dass man sich die GKV nicht leisten kann, was willst du dann machen? Da geht man doch logischerweise in die PKV.

    überhaupt mal gesehen was Auszubildende so im Normalfall verdienen ?
    Meist ist das Welten von Beamtenanwärterbezügen entfernt........

    Das Vergleichen ist das Ende des Glücks
    und der Anfang der Unzufriedenheit.

  • Loni :
    Na ich bin doch nicht arbeitsfähig! Und ohne Psychotherapie werde ich das auch nicht. Das ist doch dieser Teufelskreis aus dem ich nicht mehr herauskomme. Wegen meiner Erkrankung bin ich auch entlassen wurden.

    dann solltest du schnellsten in den Basistarif wechseln, dir fehlt die Beihilfe und 25 % Eigenanteil kann für dich teuer werden. Deshalb wechseln ja viele Beamtenanwärter erst in die private Versicherung wenn sie Beamte auf Probe oder auf Lebenszeit sind. Für mich verständlich, dass dein zuständiges Jobcenter die restlichen Kosten nicht übernimmt. Auch wenn du den Basistarif nicht magst, es wird dir nichts anderes übrig bleiben.

  • nachtvogel :
    Ne weiß ich nicht. Was verdienen denn Auszubildende nach 6 Jahren Studium so?


    Loni :
    Basistarif ist ja noch teuer, weil dieser die Arztkosten nur bis zu dem 1,0 fachen Satz der GOÄ übernimmt, 98% der Ärzte aber mit dem 2,3 fachen Satz abrechnen. Da bleibt dann eine sehr hohe Differenz die bei deutlich über 25% liegt und das nicht nur für Psychotherapien, die ich selber bezahlen müsste, was ich natürlich nicht kann.
    Ich bin nicht verpflichtet in den Basistarif zu wechseln, von daher kann mich auch niemand dazu zwingen.

  • Edit:
    Bin mir auch gar nicht sicher, ob das Jobcenter den Basistarif bezahlen würde, da dieser ja deutlich teurer ist als mein jetziger Tarif. Wenn ich in eine teurere Wohnung ziehe zahlen sie ja auch nur das was ich bislang an Miete zahle. Wird bei der Krankenversicherung vermutlich nicht anders sein.

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • nachtvogel :
    Ne weiß ich nicht. Was verdienen denn Auszubildende nach 6 Jahren Studium so?


    Loni :
    Basistarif ist ja noch teuer, weil dieser die Arztkosten nur bis zu dem 1,0 fachen Satz der GOÄ übernimmt, 98% der Ärzte aber mit dem 2,3 fachen Satz abrechnen. Da bleibt dann eine sehr hohe Differenz die bei deutlich über 25% liegt und das nicht nur für Psychotherapien, die ich selber bezahlen müsste, was ich natürlich nicht kann.
    Ich bin nicht verpflichtet in den Basistarif zu wechseln, von daher kann mich auch niemand dazu zwingen.

    Also ich habe mehrere Beamte in der Familie, alle erhielten Informationen, falls der normale Tarif der privaten Versicherung zu hoch ist, kann man in den Basistarif wechseln. Soviel ich weiß muss jede Kasse den anbieten. In meiner Familie machte dies keiner und so kommt jedes Jahr ein Ausdruck für die Steuer, den Basistarif kann man ja normal absetzen. Den Rest nur bedingt.


    Wenn deine Ärzte nun den 2,3 fachen Satz verwenden, dann sicher nur, weil du dich weiterhin als Privatpatientin behandeln lassen willst. Du muss halt sofort bei einer Termingebung sagen das du nur den Basistarif hast.
    Ich kenne Ärzte wenn man dort einen Termin ausmacht und erwähnt privat versichert, wird häufig gefragt, wie privat versichert!

  • Quote from Loni

    Du muss halt sofort bei einer Termingebung sagen das du nur den Basistarif hast.


    Das ist den Ärzten egal, die nehmen dennoch den 2,3 fachen Satz oder schicken dich nach hause. Und die Differenz kann ich eben nicht begleichen. Zudem würde ich es nicht ertragen immer weggeschickt zu werden.

  • Es reicht jetzt mit dem Blödsinn. Dass es eine Vereinbarung zwischen den PKVen und der kassenärztlichen Vereinigung gibt, die die Ärzte vertraglich bindet, im Basistarif nur mit 1,2 abzurechnen, das hatten wir schon vor Tagen! Gewöhn dich daran, dass deine Ausreden hier nicht auf ein Laienpublikum stößt, sondern auf Leute, denen du so einen Müll nicht servieren brauchst.

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Das ist den Ärzten egal, die nehmen dennoch den 2,3 fachen Satz oder schicken dich nach hause. Und die Differenz kann ich eben nicht begleichen. Zudem würde ich es nicht ertragen immer weggeschickt zu werden.

    nehmen sie eben nicht, weil sie es nicht dürfen. Wenn du natürlich rasch wie ein voll zahlender Privatpatient einen Termin und Behandlung möchtest, dann muss du eben mehr bezahlen. Differenziere es einfach mal. Ob ertragen oder nicht, ges. Versicherte müssen es auch. Lese es so, du gehst einfach zum Arzt ohne Termin und weil du nicht weggeschickt werden möchtest, bist du mit dem höheren Satz einverstanden? Du musst eines bedenken ALG 2 wird von Steuergeldern finanziert, da gibt es eben Grenzen.

  • Klar dürfen sie den 2,3 fachen Satz nehmen und das tun sie auch. Aber ich rede hier anscheinend gegen eine Wand...



    Quote from Loni

    Lese es so, du gehst einfach zum Arzt ohne Termin und weil du nicht weggeschickt werden möchtest, bist du mit dem höheren Satz einverstanden?


    Nein du liest es falsch. Ich habe bei allen Psychotherapeuten in meinem Landkreis angerufen und gefragt ob sie den Basistarif akzeptieren. Es war eine einzige Therapeutin dabei, die gesagt hat, dass sie zur größten Not auch im Basistarif behandeln würde, dies aber nur sehr ungern macht und dieses Jahr auch keinen Platz mehr frei hat.
    Ich könnte aber nie zu einem Therapeuten gehen, wenn ich weiß, dass ich dort unerwünscht bin.
    Selbige Auskunft bekam ich bei meinem Neurologen: Auch er ist nicht bereit zum 1,0 fachen Satz der GOÄ abzurechnen. Ich müsste mir also einen anderen Neurologen suchen, was nicht leicht ist, wenn man eine seltene Erkrankung hat mit der sich kaum ein Neurologe auskennt. Zudem bekäme ich dann meine Medikamente nicht mehr verschrieben, sondern müsste ein Generika nehmen. Das Generika habe ich aber ausprobiert und bekomme davon Kopfschmerzen.

  • Ich habe bei allen Psychotherapeuten in meinem Landkreis angerufen und gefragt ob sie den Basistarif akzeptieren. Es war eine einzige Therapeutin dabei, die gesagt hat, dass sie zur größten Not auch im Basistarif behandeln würde, dies aber nur sehr ungern macht und dieses Jahr auch keinen Platz mehr frei hat.


    Ich könnte aber nie zu einem Therapeuten gehen, wenn ich weiß, dass ich dort unerwünscht bin.
    Selbige Auskunft bekam ich bei meinem Neurologen: Auch er ist nicht bereit zum 1,0 fachen Satz der GOÄ abzurechnen. Ich müsste mir also einen anderen Neurologen suchen, was nicht leicht ist, wenn man eine seltene Erkrankung hat mit der sich kaum ein Neurologe auskennt. Zudem bekäme ich dann meine Medikamente nicht mehr verschrieben, sondern müsste ein Generika nehmen. Das Generika habe ich aber ausprobiert und bekomme davon Kopfschmerzen.

    Ja meinst du es geht Kassenpatienten anders ?
    Als Privatpatient kannste gleich vorbeikommen, als Kassenpatient kannst du Wochenlang auf einen Termin warten.

    Das Vergleichen ist das Ende des Glücks
    und der Anfang der Unzufriedenheit.

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Langsam frage ich mich, was der Blödsinn soll. Angeblich weigern sich alle Ärzte, ihn auf Krankenkassenpatientenniveau zu behandeln. Wieso behandeln sie dann normale Kassenpatienten? Sie bekommen für die genau so viel wie für dich im Basistarif. Was also willst du uns erzählen?


    Dass man dich nicht für Kassentarif BEVORZUGT behandelt?! Dass du keinen Bock hast, dich durch den Basistarif als PKVler 2. Klasse beim Arzt zu outen, der gerade die Dollarzeichen in den Augen hatte? Das ist arg traurig, ich werde sicher eine Tränen deswegen vergießen. Aber verschon uns bitte im Weiteren mit diesem geistigen Nonsens.


    Das kannst du deinen Kumpels am Stammtisch erzählen, aber bitte nicht hier. Nochmal: es gibt einen VERTRAG über die Abrechnung und daran sind die Ärzte gebunden!!

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

  • RiverOrange.............. willkommen in der realen Welt!


    Ich bezweifle mittlerweile, dass das Beamtenverhältnis aufgrund einer Krankheit beendet wurde - Sturköpfigkeit wirds gewesen sein.


    Nur mal kurz für Dich: Ich habe seit Ende Januar einen (vermuteten) Bandscheibenvorfall - gehe weiterhin arbeiten und meinen MRT-Termin habe ich am 11.5. ...............grööööööööööhl.

    "Ich hab' hier bloß ein Amt und keine Meinung." (Friedrich Schiller)

  • Generika gibt es unterschiedliche, wenn dir eines nicht bekommt, wird dir ein anderes verordnet. Das ist nur eine Ausrede von dir.
    Du suchst nach Möglichkeiten weiter als Privatpatient behandelt zu werden, dann muss du eben selber dafür aufkommen.
    Du warst sicher nicht lange Beamter auf Widerruf, also dürfte dir die Zeit zuvor als Kassenpatient noch in Erinnerung sein. Da wurdest du sicher nicht schlechter behandelt und dieser Zustand wird für dich wieder aktuell. Und wenn du ganz rasch Hilfe benötigst, kannst du stationär in eine Klinik gehen.


    Würde allerdings davor beim Versicherer den Basistarif abschließen, sonst könnte es richtig teuer für dich werden.

  • nehmen sie eben nicht, weil sie es nicht dürfen. Wenn du natürlich rasch wie ein voll zahlender Privatpatient einen Termin und Behandlung möchtest, dann muss du eben mehr bezahlen. Differenziere es einfach mal. Ob ertragen oder nicht, ges. Versicherte müssen es auch. Lese es so, du gehst einfach zum Arzt ohne Termin und weil du nicht weggeschickt werden möchtest, bist du mit dem höheren Satz einverstanden? Du musst eines bedenken ALG 2 wird von Steuergeldern finanziert, da gibt es eben Grenzen.

    Entsprechend ist natürlich der Service. Richtig. Termine bis zu zwei Jahren im Voraus (Facharzt), zweitklassige Behandlung beim Doc. Alles richtig. Ist Praxis. Wer was anderes behauptet, scheißt klug rum. Muß man an dieser Stelle allerdings auch mal sagen. Also, das Problem beim Doc streitet ja keiner ab.


    Aber, Leistung muß man sich eben auch leisten können. Auch das ist Marktwirtschaft. Die vielen in der GKV und verarmte Leute in der PKV (z.B. ein Teil ehem. Selbständige) können sich keinen Luxus leisten. Also auch das ist Realität.


    Allerdings, ist etwas vom Arzt verordnet, medizinisch notwendig, wird das auch bezahlt. Wenn nicht (Rezeptgeb., Zuzahlungen, freie Medikamente [Grünes Rezept]), dann gelten Höchstbeträge für den Eigenanteil. 2% des Einkommens in der Regel (Da sollte mann bei der KK Antrag auf Erstattung stellen, wenn das Gantze teurer ist) und 1% vom Einkommen bei Chronisch Kranken. Da wird der Betrag einbehalten und am Sonsten ist dann medizinisch notwendiges für den Patienen kostenfrei (bzw. wird erstattet).


    Bei uns in der Firma hatten wir auch schon mal das Thema (neuen) Hausarzt suchen. Es ist tatsächlich so, und es wird von vielen Leuten unterschiedlichster Coleur auch bezeugt, ein Hausarzt z.B. muß einen Patienten nicht aufnemen. Nur Notfälle. Gut, ging zwar um einen anderen Kontext, aber ist so. Geld spielt beim Arzt sehr wohl eine Rolle. Eine große Rolle sogar.

    Jeder für sich allein :P - ist nichts . Zusammen aber ^^ , sind wir ein unschlagbares Team :thumbsup:

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.