Duales Studium an der DHBW Stuttgart - Anspruch auf Hartz IV?

  • Hallo!
    Mein Name ist Thomas, ich bin 29 Jahre alt und ich absolviere ein duales Studium in Stuttgart.


    Ich habe in meinem Leben bereits zwei mal Bafög erhalten. Einmal für mein abgeschlossenes Abitur, und dann noch für mein erstes abgeschlossenes Bachelorstudium. Da ich bereits zwei Mal Bafög bezogen habe, bin ich nicht mehr berechtigt welches zu beziehen.


    In meinem dualen Studium (Bachelorstudiengang in Angewandte Informatik) erhalte ich Netto eine Vergütung von 680 Euro im Monat im ersten Jahr. Da ich eine WG in Stuttgart suche wird es preislich eine schwierige Angelegenheit. Der Markt ist ehr umkämpft und die günstigen WGs liegen im Bereich von 300-450 Euro warm im Monat. Dabei liegt die Kaltmiete in der Regel maximal bei 350-375 Euro. Mir ist bewusst, dass vor 2016 es für Studenten keinerlei Chance gab mit Hartz IV entweder aufzustocken oder irgendwie über die Runden zu kommen. Seit dem 1. August soll es jedoch neue Regelungen diesbezüglich geben. Einige Recherchen konnten mir einen groben Einblick in die Thematik geben, allerdings ist dieses Thema sehr von Ausnahmeregelungen überschüttet.


    • Wie stehen die Chancen vom Jobcenter einen Zuschuss zum Lebensunterhalt zu erhalten?

    Ich werde morgen oder Montag das Jobcenter persönlich aufsuchen und dort um Rat fragen. Allerdings weiß ich auch, dass Jobcenter sich auch gerne gegen geltendes Recht entscheiden und beraten. Daher suche ich zunächst Hinweise und Ratschläge von Menschen, die sich mit der Thematik besser auskennen.


    Wenn irgendwelche Informationen noch benötigt werden oder noch fehlen, reiche ich sie gerne nach.


    Grüße,
    Thomas

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Es ist trotzdem ein dem Grunde nach Bafög-fähiges Studium. Wenn das JC korrekt über einen etwaigen Antrag auf ALG 2 entscheidet, dann müsste es gem. § 7 Abs. 5 SGB II deinen Antrag ablehnen. Auch eine darlehensweise Gewährung dürfte wohl ausscheiden, denn du hast offensichtlich schon ein abgeschlossenen Studium und kannst arbeiten gehen.


    Und nein, Jobcenter entscheiden nicht GERNE gegen geltendes Recht. Nur, weil du im Internet das Gepöbel von vielleicht 2% aller ALG 2 Empfänger liest, die ggf. mal tatsächliche oder eingebildete Probleme mit dem JC haben/hatten, ist das weiß Gott kein Grund zu so einer bescheuerten Annahme.

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

  • Danke erstmal für die Antwort. Leider entnehme ich die Annahme nicht von irgendwelchen "Pöblern" sondern von Berichten, Dokumentationen und sonstigen investigativ journalistischen Erzeugnissen.


    Ja, ich kann zwar arbeiten, aber ich entscheide mich für eine akademische Laufbahn und kann so einen Mehrwert zur Gesellschaft leisten.


    Wie dem auch sei. Ich hatte mit der Stelle für Wohngeld vor kurzen gesprochen und diese versicherten mir, dass in meiner Situation ein Zuschuss vom Jobcenter möglich wäre, wenn ich eine Ablehnung von der Wohngeldstelle bekäme. Daher entspringt meine Frage im Übrigen.

  • Ja, ich kann zwar arbeiten, aber ich entscheide mich für eine akademische Laufbahn und kann so einen Mehrwert zur Gesellschaft leisten.

    Hi,


    über die Frage, ob der Mehrwert eines Zweitstudiums wrklich für die Gesellschaft entsteht oder doch eher in einer Konzentration auf persönlichen Nutzen begründet liegt, läßt sich gut streiten.
    Fest steht aber, dass der Gesetzgeber eine Entscheidug für ein Zweitstudium nicht durch SGB II Leistungen unterstützt. Da muss deine Entscheidung für einen Mehrwert, egal ob persönlich oder gesellschaftlich, schon durch ein eigenes Erwirtschaften der nötigen finanziellen Mittel unterlegt werden.


    Übrigens für ein solche Antwort bedarf es keines investigativen Journalismus. Der Blick ins Gesetz, denn Turtle bereits warf, ist da wesentlich zielführender!

  • Der investigative Journalismus bezog sich auf Beiträge in denen das Jobcenter verhäuft unrechtmäßig entschieden hat.


    Leider ist es unmöglich in einem dualen Studium nebenher noch etwas zu erwirtschaften. Einmal ist es aus zeitlichen Gründen nicht möglich und andererseits aus arbeitsrechtlichen Gründen nicht, da ich in einer Firma angestellt bin und dort arbeite.


    Tatsächlich ist jedes Studium ein Mehrwert für die Gesellschaft, da jedes Studium mit einer wissenschaftlichen Arbeit abgeschlossen werden muss, die noch nicht erforschte bzw bearbeitete Themen wissenschaftlich abarbeitet. So hat sich im übrigen unsere Informationsgesellschaft entwickelt. Aber das ist Offtopic und darüber will ich jetzt nicht weiter reden.


    Ich habe die Antwort auf meine eigentliche Frage jetzt akzeptiert.

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Seit 1.8.16 gibt es gar keinen Mietzuschuss mehr (früher § 27 Abs. 3 SGB II). Und selbst wenn es das noch gäbe: definitiv nicht für Studenten, die nicht bei den Eltern wohnen.


    Investigativ journalistische Berichte über ALG2. Die Journalisten dürften noch weniger Ahnung haben, als die Kollegen der Wohngeldstelle. Soviel zum Wert solcher Berichterstattung.


    Hast du § 7 Abs. 5 SGB II gelesen und verstanden?

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

  • Turtle, also dein Unterton gefällt mir generell nicht. Deine Antworten auch in anderen Topics sind sehr herablassend und von stereotypischen Bemerkungen nur überladen.


    Ja, ich habe ihn gelesen und verstanden. Wenn du meine Nachrichten ohne diese Wut im Bauch lesen würdest, würdest du verstehen, dass ich meine Motivation zum ersten Post dargelegt habe.


    Geh mal weiter "Arbeitslose" ärgern mit, "geh doch arbeiten, dann sind deine Probleme gelöst".


    Entschuldige die Entgleisung, aber so etwas regt mich auf.


    Cheers

  • Die Kurzfassung ist und bleibt:


    Es gibt eine sehr kleine Anzahl von Möglichkeiten, wie Du als Student, der nicht mehr bei den Eltern wohnt, ALG II beziehen kannst.


    "Bafög ist ausgeschöpft" gehört nicht dazu. Vielmehr ist es einer der Fälle, die auch seit 01.08.2016 ausgeschlossen sind vom ALG II.


    Deine persönliche Meinung zum "gesellschaftlichen Mehrwert" Deiner Entscheidung ist nun mal rechtlich keinen Schuss Pulver wert, so lange der Gesetzgeber das anders sieht und deshalb anders entschieden hat.

  • Quote


    Entschuldige die Entgleisung, aber so etwas regt mich auf.

    Und mich regen solche blödsinnigen Bemerkungen, dass Jobcenter gegen geltendes Recht entscheiden, auf. Wer ist also zuerst entgleist? Der Spruch "Wie es in den Wald...." ist bekannt? Versuche es dich mit einfachem Nachfragen ohne dümmlich Zusätze, das könnte helfen. Ändert aber trotzdem nichts daran, dass es kein ALG2 für dich gibt.

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

  • Du hast dich für ein zweites Studium entschieden. Dann musst du es auch alleine finanzieren. Im Übrigen kenne ich einige Studenten, die auch neben ihrem dualen Studium noch am WE arbeiten gehen. Also so unmöglich, wie du das hier schilderst ist es eben nicht.

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Ja, aber das sind meist junge Menschen, die aus einem Elternhaus stammen, wo das Motto "kein Brot ohne Arbeit" nicht nur gelebt, sondern auch vorgelebt wurde.


    In diesem Forum hier aber landen jene, deren Lebensphilosophie mangels praktischer Lebenserfahrung eine ganz andere ist. Dass sie also hier landen, ist meist nicht ihnen persönlich anzulasten, sondern denen, die es versäumt haben, ihren Nachwuchs auf das wirklich Leben entsprechend vorzubereiten.


    Wodurch dann wiederum dieses Forum seine wirkliche Daseinsberechtigung bestätigt bekommt.