Umzug in andere Stadt.Mietvertrag nur wenn jc Miete an den Vermieter bezahlt

  • Hallo.


    Möchte gerne in eine andere Stadt ziehen.Habe eine passende Wohnung für mich gefunden,wo auch meine Hunde erlaubt sind.Die neue wohnung ist allerdings 24 Euro zu teuer.Da ich den Mietvertrag nur bekomme wenn das neue Jc mir schriftlich gibt das ich die Differenz selbe bezahle und die Miete direkt an den Vermieter geht,wollte ich gerne von euch wissen ab die Sachbearbeiter mir ein Schreiben geben bzw. Ob ihr auch schon sowas hättet und wie das bei euch lief.Kaution und renovierubgskosten möchte ich keine haben. LG marry

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Hallo,


    da die Wohnung unangemessen ist, wird nur die angemessene Miete übernommen, aber KEINE Kaution, Renovierungskosten, Umzugskosten etc. Das JC wird dir wenn überhaupt nur eine Bescheinigung über die angemessene Höhe geben. Um die Differenz von "nur" 24€ musst du dich grds selbst kümmern.


    Du kannst mit dem JC aber auch vereinbaren, dass es die Gesamtmiete (angemessener Teil+24€) direkt an den Vermieter zahlt, d.h. aber dass die 24 € dann vom Regelsatz abgezogen werden da ja wie gesagt nur die angemessenen Kosten übernommen werden. Im Ergebnis läuft es auf dasselbe hinaus wenn du die 24€ selbst (aus dem Regelsatz) zahlst. Der Vermieter hätte dann jedoch die Sicherheit, dass die Miete komplett und regelmäßig gezählt wird.


    DAS ist doch das was der Vermieter mit seiner Bedingung eigentlich will, oder!?

  • Eine solche Bescheinigung wird kein JC ausstellen. Wie auch? Du kannst morgen Arbeit finden und das JC zahlt dann die Miete nicht mehr oder es gibt nur so wenig ALG 2, dass es für die Miete nicht reicht. Oder du gewinnst im Lotto oder sonstwas. Was meint der Vermieter, was ihm solch eine Bescheinigung bringt? ALG 2 kann sowieso nicht abgetreten werden, eine solche Bescheinigung wäre wertlos. Die Miete kann in deinem Auftrag an den Vermieter überwiesen werden oder aber quasi zwangsweise, wenn du sie nicht bezahlst (§ 22 Abs. 7 SGB II).


    Und selbst, wenn du dem JC einen Auftrag nach § 22 Abs. 7 Satz 1 SGB II erteilst, die Miete direkt zu überweisen und das dem Vermieter vorlegst: dadurch hat er auch keine Sicherheit, denn diese Einwilligung kannst du jederzeit zurücknehmen.


    Vermieten ist immer ein Risiko. Selbst wenn da ein Spitzenverdiener einziehen sollte, ist das für den Vermieter noch keine Sicherheit, dass die Miete auch fließt. Wenn der Vermieter das nicht weiß, sollte er das Vermieten unterlassen.

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

  • Danke schonmal für eure Antworten. Ja genau der Vermieter möchte das das Geld direkt an ihn überwiesen wird.Er hatte wohl schon schlechte Erfahrungen mit Hartz 4.Habe ihm auch schon die Mietschuldenfreiheitsbescheinigung von meinem jetzigen Vermieter vorgelegt wo halt drauf steht das ich schuldenfrei bin und war aber das reicht ihm nicht.Ich möchte halt unbedingt diese Wohnung gerne haben da ich aus der jetzigen rausmöchte .Es wird hier nichts gemacht,letzten Winter saß ich drei Wochen ohne Heizung und Warmwasser hier.Es war ein Kampf das jemand für die Gastherme rauskam.Über mir war ein Rohr kaputt.Das Wasser kam durch meine Badezimmer Decke wenn der jenige über mir geduscht hatte.Sonntags habe ich den Verwalter angerufen und ihm das gesagt,seine Antwort war 'evtl kommt Montag jemand raus , ,es kam natürlich niemand genauso wenig wie am Dienstag und Mittwoch obwohl es versprochen wurde.Bin dann zum Anwalt .9 Tage später kam jemand und hat es repariert meine holdecke hängt aber immernoch durch. Im Hausflur muss auch ein rohrbruch sein,Wände sind nass und gelb.Die Türklingel funktioniert nicht und viele weitere Kleinigkeiten.Jetzt funktioniert meine Therme immernoch nicht richtig.ständig springt sie auf Störung

  • Dann nimm dir einen Anwalt für Mietrecht oder geh zum Mieterschutzbund. Das hat doch jetzt alles nichts damit zu tun, dass dir das JC eben so eine Bestätigung nicht geben kann und selbst wenn, dass dein potentiell neuer Vermieter irgendeine Garantie hat, dass das Geld wirklich kommt.

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Das praktische Problem sollte eigentlich offensichtlich sein:


    Ohne tragfähigen Grund für einen Umzug, kann das bisherige Jobcenter einem Umzug auch nicht zustimmen, keinerlei Kosten dafür übernehmen und auch sonst "eigentlich gar nichts".


    Das neue Jobcenter wird aber rein praktisch betrachtet auch schon Probleme haben, Dir "irgendwas" zu bescheinigen. Du wohnst nicht dort, also sind sie vom Grunde her erst einmal für Dich nicht zuständig.


    Wenn Du nun mit Mietvertrag dort aufschlägst und sie sind nett, kann man Dir dort höchstens eine Bescheinigung erstellen, wieviel Miete berücksichtigt werden könnte, falls Du dorthin ziehst und falls Du in Eigenregie diesen Mietvertrag schließt.


    Rechtlich gesehen muss das aber eine Negativbescheinigung sein. Es muss eigentlich klar hervorgehoben werden, dass das Jobcenter die Miete eben nicht garantiert und nicht die volle Höhe zahlen kann und wird und sich nicht verpflichten wird, direkt an den Vermieter zu zahlen. Genauso müssen Sie hervorheben, dass es keine Kaution gibt etc.


    Das sind so viele Klarstellungen, was alles rechtlich nicht geht, dass ein ohnehin voreingenommener Vermieter üblicherweise abspringt.

  • Quote

    Ohne tragfähigen Grund für einen Umzug, kann das bisherige Jobcenter einem Umzug auch nicht zustimmen,



    Quote


    Das neue Jobcenter wird aber rein praktisch betrachtet auch schon Probleme haben, Dir "irgendwas" zu bescheinigen. Du wohnst nicht dort, also sind sie vom Grunde her erst einmal für Dich nicht zuständig.



    Na ja, seit 1.8. ist ja nun einiges anders:



    Quote

    (4) Vor Abschluss eines Vertrages über eine neue Unterkunft soll die leistungsberechtigte Person die Zusicherung des für die neue Unterkunft örtlich zuständigen kommunalen Trägers zur Berücksichtigung der Aufwendungen für die neue Unterkunft einholen. Der kommunale Träger ist zur Zusicherung verpflichtet, wenn die Aufwendungen für die neue Unterkunft angemessen sind.

    http://www.gesetze-im-internet.de/sgb_2/__22.html



    Wenn es der TE nur um die neue Miete geht und nicht um Umzugskosten und Co. dann greift also § 22 Abs. 4 SGB II, wenn der neue Wohnort im Zuständigkeitsgebiet eines anderen Jobcenters liegt. Ggf. ist es da noch nichtmal ein Problem, dass die Miete 24 Euro teurer ist, es müsste ja trotzdem zugestimmt werden, wenn die angemessene Miete am neuen Wohnort grundsätzlich höher ist.


    Man müsste also erstmal wissen, ob ein neues JC zuständig wird oder nicht.

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.