ALG 2 und BaföG

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ALG 2 und BaföG

      Hallo und ich hoffe ich bin hier richtig gelandet .. wenn nicht sorry! :)

      Ich beziehe ALG 2, meine Frau hat Einkommen, die große Tochter bekommt BaföG.

      Es geht darum, das meine Tochter mitte Oktober BaföG beantragt hat, sie aber erst Ende November die erste Zahlung erhält, d.h. für Oktober, November & Dezember.
      Ihr bleiben monatlich 100€ Freibetrag, was passiert nun aber, wenn ende November, die Überweisung für 3 Monate kommt, bleiben Ihr dann trotzdem nur 100€ Freibetrag oder für jeden Monat 100€ also 300€?

      Vielen dank und ein schönes WE
      M.
    • Es gibt eine Entscheidung vom Bundessozialgericht zu Freibeträgen bei Erwerbseinkommen, wenn Lohn aus z. B. 2 Monaten in einem Monat zufließt. Da hat das BSG gesagt, dass es dann auch 2 x Freibetrag geben soll. Ich sehe kein Problem, die Entscheidung auch auf andere Einkommensarten zu übertragen. Sollte das JC also nur einmal Freibetrag absetzen, würde ich zu einem Widerspruch raten.
      Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.
    • Je nach den Umständen wird sich die Frage ggf. nicht stellen.

      Falls alles dem Jobcenter rechtzeitig gemeldet wurde, sollte wiederum von diesem ein Erstattungsanspruch beim BaföG-Amt angemeldet worden sein.

      Falls das passiert ist, wird intern zwischen den Behörden - monatsweise - abgerechnet und nur der Überschuss ausgezahlt. Bei der Abrechnung werden die Freibeträge üblicherweise abgezogen.

    Impressum

    Datenschutz

    Ein Angebot des Vereins "Für soziales Leben e.V."