Kosten aus Betriebskostenabrechnung - zahlt das Amt?

  • Hey ich bin vor kurzem aus meiner Wohnung ausgezogen in eine neue Wohnung (immer noch Hartz4). War ohne Zustimmung, Kaution und Umzugskosten muss ich selber zahlen. Allerdings sind die Jobcenter hier zusammen, gehören zu der Region Hannover.
    Ich hab vom alten Vermieter eine Betriebskostenabrechnung bekommen und muss 160 Euro ca zahlen.


    Ich kann mich erinnern, vor einigen Jahren hat das Amt mir mal 300€ irgendwas gezahlt (Schulden aus so einer Abrechnung, in einer anderen Stadt war das)


    Hab ich Anspruch auf Übernahme dieser 160€, die als Nachzahlung (Jahr 2015) zu zahlen sind? Einfach damit zum alten Amt gehen, einfach einreichen oder seperaten Antrag stellen? Ich bin mir relativ sicher, dass diese Kosten eigentlich vom Jobcenter übernommen werden müssten, will nur noch mal sicher gehen, wie ich da vorgehe.


    Vielen Dank

  • Es gibt zwischenzeitlich eine Entscheidung des BSG, dass die Kosten einer alten Wohnung nicht zu den notwendigen Kosten der Unterkunft gehören, bzw. nur dann, wenn der Umzug vom Jobcenter veranlasst wurde. Das ist bei dir nicht der Fall. Du kannst aber auch Glück haben und das JC wendet das Urteil nicht an. Von daher: reiche die Abrechnung ein und warte ab.

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

  • Wieso wegen Umzug? Wenn ich da wohnen würde, hätten sie doch auch gezahlt. Hatte vom Amt nur mal gehört, dass mögliche Betriebskostennachzahlungen der neuen Wohnung (in die ich ohne seperate Zustimmung gezogen bin) dann im Zweifel nicht übernommen werden. Wieso sollte es die alte Wohnung betreffen?

  • Äh, weil es das BSG eben so entschieden hat: https://sozialberatung-kiel.de…aktuell-bewohnte-wohnung/ ?


    Wieso fragst du denn überhaupt, wenn du dir so sicher bist, dass es zu übernehmen ist?!

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

  • Das alte Jobcenter hat mir gesagt, dass die Betriebskostenabrechnung bezahlt wird und ich sie im neuen Jobcenter einreichen soll. (Jobcenter gehören zur selben Region)
    Dann hab ich sie gefragt, ob das ne Rolle spielt ob ich in meine neue Wohnung ohne Zustimmung gezogen bin (wohne ja hier 2 Monate schon, kriege Miete etc alles gezahlöt, nur halt Kaution hatte ich selber gezahlt)


    Sie meinte: Nein das ist kein Problem. Es zählt nur ob sie in die alte Wohnung damals mit Zustimmung gezogen sind.


    Das war ja so.


    Komisch....Naja hoffe ich mal, dass sie es übernehmen

  • Deswegen habe ich ja geschrieben:



    Zitat

    Du kannst aber auch Glück haben und das JC wendet das Urteil nicht an. Von daher: reiche die Abrechnung ein und warte ab.

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

  • kurzum: das JC ist gehalten, mit seinen Leistungen sicherzustellen, dass erhaltenswerter Wohnraum erhalten bleibt. Dein Wohnraum ist die neue Wohnung. Erfolgt keine Übernahme der NK-Nachzahlung für die alte Wohnung, zieht das keine Konsequenzen für die neue Wohnung nach sich.