Zuflussprinzip bei Berechnung Leistungsanspruch, bitte um Hilfe

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Zuflussprinzip bei Berechnung Leistungsanspruch, bitte um Hilfe

      Hallo Zusammen,
      ich habe eine Frage zum Zuflussprinzip.
      Mein Mitbewohner und ich führen eine Zweckgemeinschaft, damit wir uns die Gesamtkosten teilen.
      Er war bis Ende Juli diesen Jahres in einem Job.
      Er bekam dann Ende im Juni, kurz vor Probezeitende die Kündigung zum 3.7.
      Der Arbeitgeber zahlte ihm immer rückwirkend für den Vormonat das Gehalt.
      So bekam er also zum 15. Juli den Lohn für JUNI.
      Das Amt rechnete dann nach dem Zuflussprinzip das Gehalt Juni für die Leistung mit Beginn AB 3.7. im Juli voll an,
      weil es erst am 15.7. gezhlt wurde.

      ZUFLUSSPRINZIP soweit klar und verständlich wenn Zahlungen beider Seiten im selbigen Monat doppelt sind.
      Was aber in diesem Fall, ist dies rechtens??
      Folglich hat er natürlich nur noch ein paar Cents bekommen im Juli
      Der Lohn für die noch 3 Tage im Juli wurden dann ebenfalls für den August, als es da für Juli vom AG kam, mit angerechnet.

      Unser Problem: Wir haben für Juni/Juli damit nur ein "Einkommen" inkl dem angerechnetem Lohn,zusammengefasst aus 2 Monaten.
      Was aber mit den Kosten (Miete, Heizung, Leben etc.) die im Juni aber trotzdem zu zahlen war!
      Ich denke ja eigentlich, das ist nicht rechtens und wir haben schon 2 x schriftlich nachgefragt, darauf folgten dann lange Pragraphenbriefe, aus denen man eigentlich NICHTS versteht.

      Kann mir jemand sagen, ob das so richtig ist und wenn nicht worauf man sich berufen kann. Grundlage, Gesetztestext, Info oder ähnliches??

      Danke vorab
      Gruß Martina
    • Wo soll denn das Problem sein ? Wenn der Lohn im Juli Zufluss, ist er im Juli anzurechnen . Genau das ist doch das Zuflussprinzip. Wo siehst du da was anderes? Er hat den Lohn im Juli zur Verfügung , kann damit Miete und Lebensmittel kaufen. Wieso meinst du , dass es trotzdem volles ALG2 geben muss ?

      Und im Juni habt ihr doch den Lohn für Mai gehabt. Da gibt es keine Lücke .

      Übrigens sehr komisch , dass du erst von "Zweckgemeinschaft" schreibst, also wohl nur Wohngemeinschaft (fürs Amt) , dann aber, dass "euch" das Geld fehlt . Bei einer tatsächlichen WG würde nur einem Geld fehlen .
      Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.
    • @Vegas: danke für die Antwort.

      @'turtle:
      jedes wort/jeder satz ist frei interpretierbar und bei Lust zu kommentieren, aber warum immer gleich Böse Absicht zu unterstellen?!
      Es war nur ne Frage in sorry "deinem?" Forum, ist das hier so Sitte???
      Kann man darauf ganz normal antworten, ohne jemanden gleich Sonstwas zu unterstellen! Ich überlege mir nicht beim Schreiben wie das alle evtl verstehen könnten oder sich daraus ableiten....! Sorry!
      Wobei WG, BG wäre eh egal im 1. Jahr hat man ihm gesagt...
      Ich habe noch mein ganzes Leben niemanden beschissen und schade dass Du scheinbar die Fähigkeit dazu besitzt, das aus wenigen Sätzen mal eben so ableiten zu können! Und das als Admin!!
      Von Anf.Juni-bis Ende Juli gabs nur 1 Leistung/Lohn inkl. und das sind für mich über einen Zeitraum von 8 Wochen!
      Du kennst mich nicht, ich dich nicht, ok ;)
      merci
      .........................
    • Von Anf.Juni-bis Ende Juli gabs nur 1 Leistung/Lohn inkl. und das sind für mich über einen Zeitraum von 8 Wochen!
      Das steht aber eingangs anders da, nämlich



      So bekam er also zum 15. Juli den Lohn für JUNI.

      Wieso also jetzt 8 Wochen? Wieso gab's im Juni keinen Lohn vom Mai?

      Vielleicht solltest du dich weniger auf das Lamentieren wegen nicht genehmer Antworten beschränken und statt dessen die Sachlage ordentlich schildern .
      Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.
    • Hat er womöglich erst im Juni die Arbeit angefangen ?
      Dann hätte er für Juni ja noch die ALGII Leistung als Darlehen erhalten.
      Ist der Lohn dann erst im Juli zugeflossen - wäre aus dem Darlehen eine "feste Leistung" geworden.
      Er hätte es also nichts zurückzahlen müssen.

      Somit hatte er im Juni ALGII
      im Juli Lohn für Juni
      Im August Restlohn für Juli und aufstockend ALGII
      = keine Lücke.

      Ohne mehr Fakten können wir auch keine anderen Antworten liefern.
      Das Vergleichen ist das Ende des Glücks
      und der Anfang der Unzufriedenheit.
    • "Kurz vor Ende der Probezeit" klingt nicht danach , dass der Job erst im Juni aufgenommen wurde . Die TE weiß anscheinend selbst nicht , was sie hier daher brammelt.
      Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.
    • dretvic schrieb:

      Der Arbeitgeber zahlte ihm immer rückwirkend für den Vormonat das Gehalt.
      ...spricht dafür dass das Gehalt für Mai im Juni ausgezahlt wurde und es sich dabei nicht um den 1. Monat der Beschäftigung handelt.

      Hinweis: Klare und vollständige Sachverhaltsdarstellungen verhindern
      Missverständnisse und wer rechtlich umfassende Antworten sucht, sollte gut gemeinte (auch kritische) Hinweise nicht persönlich nehmen!!!!

    Impressum

    Datenschutz

    Ein Angebot des Vereins "Für soziales Leben e.V."