Aufstocker Hartz4 und Nebenjob

  • Hallo,


    ich bekomme eine volle,befristete Erwerbsminderungsrente.Diese bekomme ich nicht nur aus gesundheitlichen Gründen,
    sondern auch arbeitsmarktbedingt.Aus diesem Grund bekomme ich die Aufstockung(Hartz4) vom ortsansässigen
    Jobcenter.Lt.meinem Rentenbescheid,darf ich bis zu 450€ monatlich hinzuverdienen.
    Wie sieht das jetzt aus?Hartz4 Empfänger haben ja einen Hinzuverdienst von 100€,welcher anrechnungsfrei ist.
    Alles,was drüber ist wird angerechnet.
    Wie sieht das bei mir als Aufstocker aus?Zählt da die selbe Regelung?
    Hier mal zum besseren Verständnis: 767€ Rente
    230€ Aufstockung mit Hartz4
    Könnte ich mir in diesem Fall noch einen Minijob suchen,wo ich 100€ hinzuverdienen kann,ohne das mir von den
    Leistungen etwas abgezogen wird?


    Vielen Dank....

  • Wie sieht das bei mir als Aufstocker aus? Zählt da die selbe Regelung?

    Ja.


    Wobei sich allerdings die Frage stellt:
    Geht's Dir eher darum, mit möglichst geringem Aufwand mehr Geld zur Verfügung zu haben, oder vielleicht auch darum, im Rahmen Deiner gesundheitlichen Möglichkeiten möglichst viel noch am Arbeitsleben teilhaben zu können?

  • Mir geht es eher darum,noch irgendwie gebraucht zu werden.Bevor ich die Aufstockung beantragte,habe ich im Rahmen des Hintuverdienstes zur Rente gearbeitet. Habe aber gemerkt,das es gesundheitlich nicht geht.Habe noch einen Bandscheibenvorfall dazu bekommen. Klar brauche ich auch das Geld.Ich möchte halt auch das Gefühl haben noch selbst etwas zu meinem Unterhalt beizutragen.

  • Wärest du dann mit Wohngeld nicht eh besser dran? Schonmal einen Wohngeldrechner bemüht?

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

  • Es ist ja auch so,ob Wohngeld oder Aufstockung,der Nebenjob wird ja verständlicherweise bei beiden angerechnet.
    Rein rechnerisch gesehen,würde ich mit dem Hinzuverdienst bei der Rente finanziell besser dastehen,als mit Hartz 4 oder Wohngeld. Ist dann halt der gesundheitliche Aspekt.Bin momentan echt am überlegen,es zu riskieren,da man finanziell echt zu knabbern hat und 100€ mehr auf dem Konto für mich echt viel Geld sind.Da meine Rente ja eh befristet ist und halt auch neben der Gesundheit auch der Arbeitsmarkt mit eine Rolle spielt,spiele ich momentan halt mit dem Gedanken,die Rente nächstes Jahr garnicht mehr zu verlängern.