Kindergeld in Deutschland & Frankreich?

  • Hallo,
    kann jemand Folgendes beurteilen?


    Ich lebe mit meiner kleinen Tochter in Deutschland und beziehe Kindergeld (bin noch in Elternzeit).
    Der Vater meiner Tochter ist Franzose und lebt und arbeitet derzeit noch dort (er wird aber in ein paar Monaten zu uns ziehen). Die Kleine ist wochenweise bei ihm und sie ist tageweise bei einer Tagesmutter, was alles wunderbar klappt. Er würde nun gerne Geld für die Betreuung unsere Tochter beantragen, was mit dem deutschen Kindergeld gleichzustellen ist. Ich bin aber dagegen, weil ich befürchte, dass das nicht legal ist. Im Internet lesen wir nichts eindeutiges und eher verwirrendes...


    Kennt sich jemand aus? Vielen Dank!

  • Es geht ja aber um die Tatsache, dass wir 2 getrennte Haushalte haben, nicht nur räumlich, sondern auch als Paar nicht mehr zusammen sind, aber wir verzichten momentan/ vorerst auf den ganzen offiziellen Unterhaltskram etc.


    Daher wäre es ja eigentlich berechtigt, dass wir beide finanzielle Unterstützung erhalten. Das Geld würde also nicht in einen gemeinsamen Topf gehen...

  • Grundsätzlich dürfte das doch eher eine Frage sein, die aus französischer Sicht zu klären wäre, denn es geht doch um die Betreuungskosten der Tochter in Frankreich. Kindergeld gäbe es doch erst ab dem zweiten Kind:


    http://www.europa-mobil.de/soz…ienleistungen-Frankreich/


    Du wirst hier sicherlich niemanden finden, der sich mit den französischen Sozialleistungen für Kinder so gut auskennt, dass er sagen kann, ob das problemlos möglich ist. Das Kind ist doch sicherlich noch nichtmal in Frankreich mit Hauptwohnsitz gemeldet, oder?!


    BTW: Wenn man formuliert "er wird dann zu uns ziehen", dann sollte man nicht später auf ein "wir sind als Paar nicht mehr zusammen" zurück schwenken. Die User hier sind nicht nur der deutschen Sprache mächtig, sondern besitzen auch ein Sprachverständnis. Und bei dem heißt "zu uns ziehen" immer noch "zusammenziehen". Als Familie.

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.