Ich bin sehr verärgert.

  • Hallo zusammen,


    ich lebe alleine bin und bin seit ein paar Jahren in Teilzeit beschäftigt und bekomme dazu aufstockend ALG2.
    Meine Wohnung ist zu teuer und das JC hat mich vor Jahren angeschrieben , ich solle die Kosten meiner zu teuren Wohnung senken.


    Da ich ein sehr sparsamer Mensch bin, habe 20.13 und 2014 eine Gutschrift meiner Betriebskosten erhalten. Die Betriebskostenabrechnung habe ich dem JC nie vorgelegt, weil ich davon ausging das es mir das Geld zusteht.


    Falsch gedacht!
    Das JC hat vor einem Jahr rückwirkend meine Betriebskostenabrechnungen verlangt insgesamt beide Abrechnungen 523,00 Euro.


    Die von 2014 war 200 Euro die wurden mir mit 50 Euro also vier Monate abgehalten und wäre jetzt abgezahlt. Gestern schaue ich auf mein Konto, da hat das JC mir wieder 50 Euro abgehalten, allerdings ohne mir einen Bescheid zu schicken. Wie ist das ? Wird ALG2 Im voraus bezahlt oder Rückwirkend? Weil ab Juni ging die erste Rate ab.


    Ich finde das unverschämt, einfach das Geld einzubehalten. Oder haben die mir einfach Geld gekürzt?


    LG Greeny

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Da kannst Du nun bei Jobcenter anrufen und fragen. Hellsehen kann hier auch keiner.


    Als generelle Hintergrundinformation: Nach 2 Wochen Verspätung beim Melden von Einkünften wie derartigen Guthaben erkennen die Gerichts eine Ordnungswidrigkeit, nach 2 Monaten nehmen einige der deutschen Staatsanwaltschaften bereits Betrug an, spätestens aber, wenn beim nächsten Weiterbewilligungsantrag die Einkünfte nicht erwähnt werden.

  • Wenns insgesamt über 500 Euro Rückforderung war, dann ist wohl jetzt einfach die nächste (2014?) dran...


    Allerdings würde ich dir zu einem Überprüfungsantrag raten. Die Anrechnung der Guthaben ist zwar korrekt, allerdings müssen die Guthaben mit der tatsächlichen (hohen) Miete ab dem Folgemonat der Gutschrift verrechnet werden und nicht nur mit der abgesenkten Miete. Schätze mal, dass das hier nicht gemacht wurde, wenn die vollen Guthaben zur Erstattung gefordert wurden, das JC aber nicht die volle Miete beim Bedarf berückscihtigt hat.


    Moderativer Hinweis: Hätte da nicht schon eine Antwort gestanden, hätte ich den Thread gelöscht. Es gibt Forenregeln, mache dich bitte damit vertraut! Eine Forenregel besagt, dass die Beiträge mit einer aussagekräftigen Überschrift versehen sein müssen. "Ich bin sehr verärgert." ist garantiert keine solche.

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

  • Da kannst Du nun bei Jobcenter anrufen und fragen. Hellsehen kann hier auch keiner.


    Als generelle Hintergrundinformation: Nach 2 Wochen Verspätung beim Melden von Einkünften wie derartigen Guthaben erkennen die Gerichts eine Ordnungswidrigkeit, nach 2 Monaten nehmen einige der deutschen Staatsanwaltschaften bereits Betrug an, spätestens aber, wenn beim nächsten Weiterbewilligungsantrag die Einkünfte nicht erwähnt werden.

    Alba ich habe nicht betrogen. Und zu Deiner Beruhigung, auch keine Anzeige oder Ordnungswidrigkeit begangen.


    ich finde das immer so faszinierend, was einem da unterstellt wird, ohne überhaupt mal zu fragen warum!

  • Wenns insgesamt über 500 Euro Rückforderung war, dann ist wohl jetzt einfach die nächste (2014?) dran...


    Allerdings würde ich dir zu einem Überprüfungsantrag raten. Die Anrechnung der Guthaben ist zwar korrekt, allerdings müssen die Guthaben mit der tatsächlichen (hohen) Miete ab dem Folgemonat der Gutschrift verrechnet werden und nicht nur mit der abgesenkten Miete. Schätze mal, dass das hier nicht gemacht wurde, wenn die vollen Guthaben zur Erstattung gefordert wurden, das JC aber nicht die volle Miete beim Bedarf berückscihtigt hat.


    Moderativer Hinweis: Hätte da nicht schon eine Antwort gestanden, hätte ich den Thread gelöscht. Es gibt Forenregeln, mache dich bitte damit vertraut! Eine Forenregel besagt, dass die Beiträge mit einer aussagekräftigen Überschrift versehen sein müssen. "Ich bin sehr verärgert." ist garantiert keine solche.

    Nein, wurde nicht gemacht.
    Ich hätte wenigstens nach einem Bescheid gerechnet. Damit ich auch Bescheid weiß.


    Ich fahre Nacher hin und frage mal nach.

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Quote

    Alba ich habe nicht betrogen. Und zu Deiner Beruhigung, auch keine Anzeige oder Ordnungswidrigkeit begangen.

    Natürlich hast du einen Ordnungswidrigkeit begangen, indem du die Guthaben nicht unverzüglich gemeldet hast. Das gehörte zu deinen Mitwirkungspflichten nach § 60 ff SGB I. Nicht du hast zu entscheiden, was anrechenbares Einkommen ist. Das entscheidet während des Leistungsbezuges immer noch das Jobcenter!


    Da muss man nichts unterstellen, es handelt sich hierbei um einen leicht zu erkennbaren Fakt, den man deinem Beitrag entnehmen kann! Dein Unrechtsbewusstsein scheint nicht stark ausgeprägt zu sein.

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

  • Ich habe niemanden betrogen. Und das jc hat mir sowie auch nie unterstellt.


    Ich ging davon aus,da ich einen Anteil der Miete mit bezahle und auch sparsam war, dass mir das Guthaben zusteht.


    Ich habe auch widerspruch dagegen eingelegt, leider erfolglos.


    Also haben wir uns geeinigt, dass ich es in raten zurück zahle.

  • betrug wäre wenn ich vorsetzlich gehandelt hätte. Mit dem wissen, es eigentlich nicht behalten zu dürfen.


    Aber dann hätte ich damit rechnen müssen das man mit irgendwann mal mit betruebskostenabrechnungen kommt und hätte mich ins eigene Fleisch geschnitten.


    Man hat mich nie aufgefordert betriebskostenabrechnungen vor zu legen. Deswegen, also ging ich davon aus das ich das nicht musste.

  • ich ging davon aus ,dass mir das Geld zusteht eastfrisan. Natürlich wusste ich auch nix davon die Betriebskosten vor zu legen. Denn wo ich Nachzahlung hatte,habe ich auch nix vom jc bekommen.

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • betrug wäre wenn ich vorsetzlich gehandelt hätte. Mit dem wissen, es eigentlich nicht behalten zu dürfen.


    Aber dann hätte ich damit rechnen müssen das man mit irgendwann mal mit betruebskostenabrechnungen kommt und hätte mich ins eigene Fleisch geschnitten.


    Man hat mich nie aufgefordert betriebskostenabrechnungen vor zu legen. Deswegen, also ging ich davon aus das ich das nicht musste.


    Ich habe die Transparenzinformation nicht umsonst gegeben. Es ist immer wieder eine gewisse Ironie des Schicksals, wenn überlastete Jobcenter in solchen Fällen lediglich die Leistung zurüclfordern und die Leistungempfänger dann ein Fass aufmachen, bis schließlich Teamleitung oder Widerspruchsstelle geradezu gezwungen werden, den Fall "streng nach den Vorschriften" zu behandeln und das dann hart nach hinten losgeht.


    Das spielt alles keine Rolle und sind strafrechtlich gesehen reine Schutzbehauptungen. Strafrechtlich betrachtet hast Du vorsätzlich gehandelt. Das Du alle Einkünfte unverzüglich melden musst, steht in jedem Bescheid (und mehr).


    Auffordern muss das Jobcenter Dich auch nicht. Du musst von selbst jegliche Einkünfte melden.


    Das ist Straf- und Ordnungswidrigkeitenrecht. Warum Du von irgend etwas ausgehst oder nicht ausgehst, ist dem Gesetz in dem Bereich völlig egal.

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Du kannst die Diskussion gern beenden. Alba hat trotzdem recht. Und normalerweise hätte das JC hier sogar 30% der Regelleistung, also über 100 Euro/Monat einbehalten dürfen, weil nämlich Rechtsgrundlage der Aufhebung der Leistungen § 48 Abs. 1 Nr. 2 oder Nr. 4 SGB X und nicht § 48 Abs. 1 Nr. 3 SGB X war.


    Nochmal zum mitschreiben: DU hast nicht zu entscheiden ("zu denken"), was Einkommen im SGB II ist oder nicht. Du wirst immer und überall auf deine Mitwirkungspflichten hingewiesen (Anträge, Merkblätter, Bescheide, EV) und hast diese verletzt. Wenn das JC bei dir so "nett" (faul) war, es nicht weiter zu verfolgen, dann lobpreise dein Glück. Aber stell dich hier nicht als Unschuldslamm hin und jammere noch darüber, dass dich ach so böse andere User angreifen.


    Es mag kein Betrug gewesen sein (wobei ich da schon Absicht unterstelle, wenn man einfach Einkommen nicht mitteilt, obwohl man x-mal belehrt wurde, dass alles zu melden ist), aber eine Ordnungswidrigkeit war es allemal.

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

  • Turtle, ich sage es dir jetzt auch noch mal.
    Ich War der Meinung, dass mir das Geld zusteht, da das jc nur einen Teil der Miete der nk. Gezahlt hat. Und als ich eine Nachzahlung der nk hatte, hat mir das jc diese auch nicht gezahlt.


    Also dachte ich: wenn man mir die Nachzahlung der nk nicht übernimmt, dann brauche ich auch nicht das Guthaben vorzulegen.zumal es eben immer anteilig war.


    Das jc hat mir da alles nochmal genau erklärt. Und zukünftig werden alle Abrechnungen vorgelegt.


    Das ganze ist jetzt 6 Monate her. Und ich habe so nichts mehr vom jc gehört.

  • Und ich sage es dir jetzt auch nochmal: Dass du "dachtest" hat keine Relevanz. Du wurdest mehrfach belehrt, alle Änderungen anzugeben und hast das unterlassen. Das Denken, was Einkommen ist und was nicht, ist nicht deine Aufgabe! Und genau das nennt sich dann "Ordnungswidrigkeit"!

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

  • Ich habe diesbezüglich vom jc nichts mehr gehört.


    Ich nachinein kann ich es immer noch nicht versehen, aber es ist Pflicht ,habe mich damit auseinander gesetzt und werde es in Zukunft immer vorlegen.


    Und es steht in den Belehrungen nichts von Betriebskostenguthaben. Das ist erst neuerdings der Fall.

  • ich möchte gerne das dies Thema geschlossen wird.


    Denn es War nicht meine Frage ob ich eine Ordnungswidrigkeit begangen habe, Sonden ob das jc mir einen Bescheid hätte schicken müssen.

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.