Uservorstellung

  • Hallo,


    bevor ich loslege, eine kurze Vorstellung als Neue.
    Ich bin 52 J. habe 2 Berufe, einen erwachsenen Sohn der schon aus dem Haus ist und beziehe Alg 2.
    Zumindest bis zum 31-07-16 kannte ich mich recht gut aus im SGB II. Aktuell leider nur noch bedingt, da ich noch nicht alle Änderungen im Kopf habe.


    Ansonsten kenne ich mich einigermaßen gut aus in Sachen Mietrecht und Arbeitsrecht.
    Was ich nicht weiß, suche ich und kann hierbei recht beharrlich sein.
    Ich freue mich, wenn ich mich hier einbringen und helfen kann.
    Da man nicht alles wissen kann, setze ich auf unser Schwarmwissen.


    Was oft nicht so gut ankommt, wenn ich Aussagen anderer ergänze oder gar korrigiere. Das ist nicht persönlich gemeint!
    Ich finde es wichtig, uns gegenseitig zu korrigieren. Denn Ziel ist ja, den Fragestellern bestmöglich zu helfen. Und jeder macht mal Fehler. Zudem ändert sich vieles sehr oft, weil es neue Rechtsprechungen dazu gibt. Das Risiko, etwas falsches zu posten ist ist dementsprechend erhöht.
    Bitte korrigiert gerne meine Beiträge, wenn ich falsch liege. Es dient uns allen!


    Grüße Jigme

  • Du hast 2 Berufe und beziehst ALG 2? Da läuft wohl etwas schief, du solltest dich mehr um deine berufliche Zukunft kümmern, als um andere ALG 2 Bezieher.


    Übrigens, hier sind etliche Mitarbeiter von Jobcentern, also Fachleute, ob deine Laienmeinung mit deren Fachwissen kompatibel bezweifele ich.... könnt aber lustig werden.

  • Zitat

    Übrigens, hier sind etliche Mitarbeiter von Jobcentern, also Fachleute, ob deine Laienmeinung mit deren Fachwissen kompatibel bezweifele ich.... könnt aber lustig werden.

    Das fürchte ich auch...


    Jigme, im Prinzip schreibst du, dass du keine Ahnung hast, meinst aber "andere korrigieren zu können". Sorry, hier sind Fachleute unterwegs, also lass es. Macht allen das Leben leichter.

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

  • Ich werde um Löschung meines Accs bitten, denn an sehr vorurteilsbehafteten Hartz 4 Hasser Forum wie diesem hier habe ich kein Interesse.


    Klar, wer sogar 2 Berufe hat, der muss ja eine faule ***** sein. Und wer Sinnlosmaßnahmen - von denen es mehr als genug gibt - oder 1 € Job als etwas ansieht, das die Leute ohnehin nicht Arbeit bringt, der hat fachlich keine Ahnung.


    Schon klar. Da hier Fachkräfte sind - wie fachlich fit diese selbsternannten Fachleute sind zeigen die Statistiken der von eLb gewonnenen Gerichtsprozesse - und die Schikanen, falschen Bescheide und fehlerhafte Rechtsanwendungen die man täglich im Netz so liest.


    Bleibt ihr ruhig in eurem Elfenbeinturm. Derlei arroganten Leuten wünsche ich von Herzen, dass sie selbst arbeitslos werden.
    Schafft ihr es erst einmal 1 Jahr von H4 zu leben und den Fachleuten in den JC ausgeliefert zu sein. Dann würden hier ganz andere Töne herrschen. Es ist immer leicht über andere zu urteilen, wenn man in einer komfortablen Situation ist.
    Wer traut sich einen Selbstversuch zu machen und mit 143,44 € ohne Alkohol im Monat für Essen zu recht zu kommen.
    Viel Spaß dabei. Dann kommt ihr vielleicht - aber nur vielleicht - von eurem hohen Ross runter?


    Und jede Wette, dass dieser kritische Beitrag gelöscht wird? Kann ja nicht angehen, dass jemand Kritik übt an den Übermenschen.

  • Hallo Jigme,


    ich habe ALG 2 Empfänger ehrenamtlich zu Jobcentern begleitet. Die Erwartungshaltung der Jobsuchenden war enorm.
    Sachliche Hinweise der SB wurden nicht akzeptiert. 4 Bewerbungen pro Monat Zuviel usw.


    Und damit ich mitreden konnte, wenn der Jammer über das wenige Geld überhand nahm, habe ich einen Monat nach Hartz 4 Bedingungen gekocht und gelebt.
    Hat gut geklappt, keine Fertiggerichte, gibt es bei mir sonst auch nicht, gesunde Kost war kein Problem.
    Da Wurst ungesund ist, habe ich überwiegend darauf verzichtet.


    Da ALG 2 Empfänger bei den Tafeln günstig einkaufen können, haben sie lebensmitteltechnisch Geld übrig.


    1 Euro Jobs haben schon ihren Sinn, man gewöhnt sich wieder an Arbeitszeiten und das Arbeitsleben.


    Komm also von deinem Gejammer runter.


    Und noch etwas, ich war wg. Insolvenz mal arbeitslos, aber nur sehr kurz und fand mit über 50 Jahren sofort eine neue Stelle.

  • [...]Wer traut sich einen Selbstversuch zu machen und mit 143,44 € ohne Alkohol im Monat für Essen zu recht zu kommen.
    Viel Spaß dabei. Dann kommt ihr vielleicht - aber nur vielleicht - von eurem hohen Ross runter?


    Und jede Wette, dass dieser kritische Beitrag gelöscht wird? Kann ja nicht angehen, dass jemand Kritik übt an den Übermenschen.

    Na ja; ich lebe ganz gut mit meinem Regelsatz :)
    Und wer hier auf dem hohen Ross sitzt... schon mal in den Spiegel gesehen? :D


    Deinen Beitrag finde ich nicht kritisch - eher lächerlich. Eben ganz typisch für Leute, die anderen das vorwerfen, was ihnen selbst eigen ist: mangelnde Kritikfähigkeit.


    Nebenbei: An deiner Zeichensetzung solltest du arbeiten. Ein paar mehr Kommas würden deine Texte lesbarer machen.