Umzug in größere Wohnung

  • Hallo,


    Wir, mein Mann und meine 2 Kinder sind vor kurzem umgezogen. Habe bis vor ein paar Monaten mit meinem "großen" allein gewohnt (mein Mann hatte eine eigene wohnung) dann war unser 2. Kind unterwegs und wir haben beschlossen zusammen zu ziehen. Der Umzug wurde im Grunde genehmigt aber nicht in die Wohnung wo wir jetzt leben- da sie über der Grenze liegt. 14€ müssten wir drauf zahlen aber da wir ohne Zustimmung umgezogen sind zieht das Amt uns bzw mir 122€ unangenessenheit ab. Sowas kenne ich nicht. Bei der letzten Wohnung wo ich und mein Sohn allein lebten war es auch unangemessen und ich musste drauf zahlen aber sie haben mir keine unangemessenheit abgezogen. Ich hoffe ihr versteht wie ich das meine. Möchte einfach nur wissen ob das so richtig ist was das Amt da berechnet.

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Schätze mal, daß es die KDU der alten Wohnung simd, die ihr nach dem Umzug erhaltet. Oder seid ihr in einen anderen Zuständigkeitsbereich gezogen.

    Jeder für sich allein :P - ist nichts . Zusammen aber ^^ , sind wir ein unschlagbares Team :thumbsup:

  • http://www.sozialgesetzbuch-sgb.de/sgbii/22.html



    § 22 SGB II Bedarfe für Unterkunft und Heizung



    (1) Bedarfe für Unterkunft und Heizung werden in Höhe der tatsächlichen Aufwendungen anerkannt, soweit diese angemessen sind. Erhöhen sich nach einem nicht erforderlichen Umzug die angemessenen Aufwendungen für Unterkunft und Heizung, wird nur der bisherige Bedarf anerkannt. ...


    Da der Umzug für eure jetzige (also neue) Wohnung so vom JC nicht freigegeben wurde, gehe ich davon aus, daß es dieser Sachverhalt ist.


    Abhilfe schafftt nur, daß ihr ggf. bei Verhandlungen mit dem JC oder in einem eventuellem Widerspruch die Notwendigkeit des Umzuges in diese Wohnung nachweist, zumindest aber glaubhaft nachweisen tut.


    Offen ist hier, für wie lange diese Beschränkung gilt. Das steht hier so nicht im Gesetz. Spätestens beim nächsten Antrag (Weiterbewilligungsantrag) die neuen KDU angeben und ggf. bei Nichtanerkenntnis der vollen Angemessenen KDU dann den Rechtsweg beschreiten.

    Jeder für sich allein :P - ist nichts . Zusammen aber ^^ , sind wir ein unschlagbares Team :thumbsup:

  • O.K. lese ich gerade. Zuständigkeit nicht geändert.


    Daß ihr dennoch mehr bekommt, hängt damit zusammen, daß aus einem Dreipersonenhaushalt nun ein Vierpersonenhaushalt wurde.


    Wie wurde der Bescheid begründet?

    Jeder für sich allein :P - ist nichts . Zusammen aber ^^ , sind wir ein unschlagbares Team :thumbsup:

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Es ist erst einmal ein vorläufiger Bescheid weil das jc noch Sachen braucht die ich noch nicht hatte (elterngeldbescheid) wenn ich den einreiche dann berechnen die wieder neu.so hab ich das verstanden. Aber ich denke das sie die 122€ trotzdem weiter abziehen.
    Und mal noch eine frage ein Wohngeldantrag würde auch nichts nutzen oder?

  • Naja gut, es muß ja im Bescheid stehen, in der Berechnung, wie sie auf diesen Betrag kamen. Bzw. auf welcher Grundlage dieser Betrag festgesetzt wurde. Da soll man sich ruhig mal äußern. Dahingehend kann man, so am Sonsten nix vermerkt wurde, nichts in der Berechnung oder Begründung zu findenist, drängen, die Berechnungsgrundlage zu erläutern. Ich meine, man muß dem JC ja nicht ein zinsloses Darlehen geben.


    Ist der Bescheid auch hinsichtlich der KDU vorläufig???
    Wenn nicht, durch Widerspruch die Offenhaltung auch in dieser Frage beantragen. So, wie du schreibt, ist der Bescheid eben nur hinsichtlich der noch fehlenden Unterlagen offen, nicht aber hinsichtlich der KDU.


    So ihr lediglich aufstockt, kann man natürlich bei der Wohngeldstelle den Anspruch prüfen lassen. Das JC zahlt aber in der Regel besser. Und es muß weiter zahlen, es sei denn, dadurch wird die Bedürftigkeit für mindestens 3 Monaten abgestellt. Das ist nämlich eine der Ausnahmen bei den Regeln für Inanspruchnahme Vorrangigen Leistungen.


    ALG II und Wohngeld selber aber schließen sich aus.


    §12a SGB II
    2. Wohngeld nach dem Wohngeldgesetz oder Kinderzuschlag nach dem Bundeskindergeldgesetz in Anspruch zu nehmen, wenn dadurch nicht die Hilfebedürftigkeit aller Mitglieder der Bedarfsgemeinschaft für einen zusammenhängenden Zeitraum von mindestens drei Monaten beseitigt würde.


    https://dejure.org/gesetze/SGB_II/12a.html

    Jeder für sich allein :P - ist nichts . Zusammen aber ^^ , sind wir ein unschlagbares Team :thumbsup:

  • In der Berechnung steht dazu nichts weiter nur eben "ihre Bewilligunge erfolgt vorläufig hinsichtlich des Einkommens von Herrn ..." (meinem Mann)
    sollen die Lohnabrechnung nachreichen wenn das Einkommen erheblich vom Durchschnittseinkommen abweicht was es nicht tut.
    Und wie gesagt in der Berechnung steht nur noch "abzgl. Unangemessenheit"

  • Ja, wenn weiter nichts darin steht: Prüfen, wie hoch die Angemessenheit in deiner Stadt für 4 Personen ist. Denn ihr wohnt ja jetzt zu viert in einer Wohnung. Die entsprechenden Werte für eure Stadt findet ihr in den Richtlinien. Dazu Link hier oben (angepinnt) nutzen.


    Ist die Differenz zur Angemessenheit wirklich nur 14 EUR. ?? Das muß klar sein; dann per Widerspruch die Offenlegung der Berechnungsgrundlage für die KDU und Korrektur derselben einfordern. Sonst kann man da abziehen, was man will und das geht nicht.


    So das Einkommen konstant ist, wird sich an der Berechnung nichts ändern. Die Vorläufigkeit hinsichtlich des Einkommens ergeht ja deshalb, da ja 6 Monate im Voraus bewilligt wird. Und für die Zukunft kann man eben nicht garantieren, daß die Verhältnisse konstant bleiben.

    Jeder für sich allein :P - ist nichts . Zusammen aber ^^ , sind wir ein unschlagbares Team :thumbsup:

  • Ist die Differenz zur Angemessenheit wirklich nur 14 EUR. ?? Das muß klar sein;

    Ich meine es so: Die Angemessenheitsgrenze lt. amtlicher Richtsatzsammlung ist z.B. 300 EUR Miete, ihr zahlt aber 314 EUR.

    Jeder für sich allein :P - ist nichts . Zusammen aber ^^ , sind wir ein unschlagbares Team :thumbsup:

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Ja es sind nur 14€


    Kalt steht uns in unserer Region
    458€ und
    108€ Heizkosten zu.
    Die miete bei uns beträgt warm 580€ das sind 14€ drüber.
    Wobei ich dazu sagen muss das wwisse extra selber zahlen. Und ich denke das es vielleicht auch daran liegt!?


    Wir wollen einfach nur das die die miete übernehmen die im Rahmen liegt wollen nicht mal das die die 14€ übernehmen.


    Das mit meinem Mann seinem Gehalt ist mir ja auch einleuchtend und war uns auch klar.

  • Ahhh, dann sind es die Heizkosten, die erst einmal nicht berücksichtigt wurden.


    Habt ihr die (zusätzlich zur Miete)? Wenn ja, sind die im Mietvertrag zusätzlich zur Bruttokaltmiete vereinbart bzw. festgehelten? Gibt es eine Abrechnung für die Heizkosten- Vorauszahlung??

    Jeder für sich allein :P - ist nichts . Zusammen aber ^^ , sind wir ein unschlagbares Team :thumbsup: