Job Center hat Fragen bei Umzug und möchte eine Begründung

  • Hallo zusammen ich bin neue hier und bräuchte direkt mal eure Hilfe


    zu mir Ich bin 27 bezieh ALG2 und wohne gegenwertig noch bei meinen Eltern
    Nun möchte ich gerne ausziehen und mit einem Freund (nicht mein Partner) eine WG gründen er bezieht keine Leitungen und Arbeitet.


    Jetzt heben wir eine super schöne Wohnung gefunden und ich habe eine Vermieter Bescheinigung beim Amt eingereicht.
    Soweit war alles ganz einfach nur jetzt habe ich Post bekommen in der ich aufgefordert werde, Triftige Gründe für den Umzug zu nennen und mitzuteilen mit wem ich zusammenziehen will und warum.


    Ich habe keine Ahnung was ich da Schreiben soll, zumal ich meine die Daten meines Freundes gehen das Amt mix an und wie soll ich begründen das ich in die erste eigene Wohnung ziehen möchte ?
    Ich hoffe ihr könnt mir helfen

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.


  • Ich habe keine Ahnung was ich da Schreiben soll,...

    Da habe ich auch keine Idee, außer der Wahrheit: Du möchtest halt.
    Das Jobcenter wird das nicht als Grund anerkennen, denn Du bist jetzt im ALG II-Bezug und wohnungsmäßig wohl ausreichend versorgt, jedenfalls schreibst Du nichts anderes.

  • Hast Du bis jetzt Miete bei Deinen Eltern gezahlt?


    Wenn die neue Wohnung für Dich nicht teurer ist als die bisherige und Du keine Kaution und Umzugskosten benötigst, kannst Du hinziehen wo Du willst.

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • umziehen kannst du trotzdem, nur wird dir keine Miete übernommen werden.

    Das denke ich so nicht. Er ist nicht u25. Also wird das Jobcenter auch nach einem nicht genehmigten Umzug vermutlich die angemessenen KdU zahlen. Das Jobcenter dürfte vor dem SG mit gar nicth gezahlten KdU wohl nicht durchkommen. Es werden aber keine Umzugskosten erstattet und kein Kautionsdarlehen gewährt, wenn der Umzug als nicht notwendig anerkannt wird.