Umzug in andere stadt(heimat)

    • Umzug in andere stadt(heimat)

      Hallo ihr lieben bin neu hier,und weis nicht ob ich richtig bin...

      ich beziehe zurzeit hartz 4 und habe einen minijob-
      da ich aber wieder arbeiten möchte ,,,und ich hier im jetztigen wohnort nichts finde würde ich gerne wieder in eine Heimat ziehen
      dort wäre ohne führerschein trotzem arbeit in sicht..

      jetz meine frage: Wie macht mann das am besten..

      beim job müste mann ja wenn sofort anfangen und nicht erst nach (3 monate ) (kündigung wohnung)
      und wie kann mann das am besten angehen...??

      bittte nicht schimpfen :!:
    • Ja gut, wenn du anfangen kannst, also der Arbeitsvertrag vorliegt, dann kannst du umziehen. Natürlich muß die Stelle quantitativ höherwertig sein, als deine jetzige. Bedenke, das muß unterschriftsreif sein. Oder der Arbeitsvertrag ist zu unterschrieben, was natürlich besser ist. Man kann, ja man sollte den Beginn so festlegen, daß Kündigungsfriet des alten Vertrages und Kündigungsfrist beim Mietvertrag berücksichtigt werden. Das wirst du ja wohl hinbekommen.

      Sonst nämlich geht der Schuß nach hinten los. Blabla reicht da nicht. Denn: Du müßtest den Minijob kündigen, und dann erfogt der Umzug. Geht die Sache schief, kann es sogar wegen der Kündigung des Minijobs zu Sanktionen kommen. Die Kosten hierfür können beim JC geltend gemacht werden (Vermittlungsbudget).
      Jeder für sich allein :P - ist nichts . Zusammen aber ^^ , sind wir ein unschlagbares Team :thumbsup: